Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1304 August 15

Kloster Nordshausen erhält eine Hufe in Felsberg

Regest-Nr. 468

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Ausfertigung: Staatsarchiv Marburg, Kloster Nordshauseny. Pergament. Die drei Siegel sind ab.
Regesten: Regesten der Landgrafen von Hessen 1 Nachdr., S. 160 Nr. 445.
Regest
Kassel. - Landgraf Heinrich, seine Gemahlin Mechthild und beider Sohn Johann vermachen zu ihrem Gedächtnis und ihrer künftigen Jahrestagfeier dem Nonnenkloster in Nordshausen (Nordershusen) eine Hufe in Felsberg.
Siegler: 1. Landgraf Heinrich, 2. seine Gemahlin Mechthild, 3. sein Sohn Johann.
Zeugen: [die Franziskanerbrüder Ludwig von Frankenberg (Franckenberg) und Konrad; Magister Johann, Arzt (phisicus), und Hartmann, Kaplan des Landgrafen; ferner die Ritter Hermann von Brandenfels (Brandenfels), Heinrich von Orf, Werner von Gudenburg, Hermann von Boyneburg (Bonneburg) u.a].
Datum: [a. et d. Cassele per manum magistri Reynheri de Heyligenstad prothonotarii nostri 1304 in festo assumptionis b. Mariae virg. Glor.].
Nachweise

Weitere Personen

Hessen, Landgrafen, Heinrich I. · Hessen, Landgrafen, Mechthild, Frau Heinrichs I., geb. Gräfin von Kleve · Hessen, Landgrafen, Johann · Frankenberg, Ludwig von · Konrad, Franziskanermönch · Johann, Magister, Arzt · Hartmann, landgräflicher Kaplan · Brandenfels, Hermann [I.] von · Urff, Heinrich [II.] von · Boyneburg, Hermann [I.] von

Weitere Orte

Kassel · Nordshausen, Kloster · Felsberg

Sachbegriffe

Ehefrauen · Söhne · Seelstiftungen · Jahrtagfeiern · Nonnen · Klöster · Hufen · Franziskaner · Mönche, Franziskaner · Magister · Ärzte · Ritter · Kapläne

Textgrundlage

Stückangaben, Regest

Grotefend-Rosenfeld, Landgrafenregesten 1

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 468 <http://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/468> (Stand: 17.2.2014)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde