Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Adam Karrillon
(1853–1938)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

Karrillon, Adam [ID = 1433]

* 12.5.1853 Wald-Michelbach, † 12.9.1938 Wiesbaden, evangelisch
Dr. med. – Arzt, Dichter, Schriftsteller
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • Studium Gießen 1873-1878, Burschenschaft Alemannia
  • Studium Würzburg
  • 1879 Doktor der Medizin Freiburg im Breisgau
  • 1878 Arzt in Eich, dann Rockenhausen
  • 1883 Arzt in Weinheim
  • Schriftsteller
  • 1921 Ehrenbürger von Wald-Michelbach
  • 1923 Ehrenbürger von Weinheim
  • 1923 erster Träger des Georg-Büchner-Preises
  • 1923 Ehrenpreis der Deutschen Schillergesellschaft
  • 1934 entwarf Christian Heinrich Kleukens die Adam-Karrillon-Schrift
Familie

Vater:

Karrillon, Franz Karl, * Frankfurt am Main 8.4.1808, † Weinheim an der Bergstraße 20.9.1891, Schulmeister

Mutter:

Bangert, Eva Margarethe Maria, * Wald-Michelbach 20.2.1811, † Wald-Michelbach 15.5.1863

Partner:

  • Laisé, Bertha, * Ibersheim, Wormser Straße 1, 27.9.1854, † Weinheim, Bergstraße, 22.3.1962, mennonitisch, starb mit 107 Jahren als älteste Frau Deutschlands

Verwandte:

  • Eppelsheimer, Eva, geb. Karrillon <Tochter>, 1881-1963, verheiratet mit Hans Eppelsheimer
  • Karrillon, Hans <Sohn>, 1883-1915
Nachweise

Literatur:

Bildquelle:

Internet

Zitierweise
„Karrillon, Adam“, in: Hessische Biografie <http://www.lagis-hessen.de/pnd/116060824> (Stand: 30.8.2017)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde