Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Ludolf, Georg Melchior von [ID = 7679]

* 2.3.1667 Erfurt, † 1.2.1740 Wetzlar, evangelisch
Dr. jur. utr. – Jurist, Kammergerichtsassessor, Schriftsteller
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • Studium Jena
  • 1691 Sachsen-Eisenachischer Sekretär
  • 1710 Doktor beider Rechte Jena
  • 1710 Reichskammergerichtsassessor, präsentiert vom Obersächsischen Kreis, 1722 präsentiert vom Kurpfälzischen Kreis
  • Reichsadel durch Kaiser Karl VI.: 12.1.1712
  • juristischer Schriftsteller
Familie

Vater:

Ludolf, Georg Heinrich, † 1669, Erfurter oberster Rathsmeister, kurmainzischen Regierungsrat

Mutter:

Schmidt, Martha Benigna, † 1681

Verwandte:

  • Hiob Ludolf <Onkel>, 1624-1704, Sachsen-Gothaischer Kammer-Direktor, Resident, Universalgelehrter in Frankfurt am Main
Nachweise

Quellen:

  • Vitae viri perillustris G. M. de Ludolf etc. ab ipso scripta. hg. von Dr. Chr. Aug. Heumann (Vorrede), Göttingen 1740, 96 S.

Literatur:

  • ADB, Bd. 19, 1884, S. 390-393 (August Ritter von Eisenhart)

Bildquelle:

Wikimedia Commons (beschnitten)

Zitierweise
„Ludolf, Georg Melchior von“, in: Hessische Biografie <http://www.lagis-hessen.de/pnd/104268301> (Stand: 2.3.2017)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde