Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesta of the Landgraves of Hessen

1370 Oktober 24

Gernand, Pfarrer in Winnen, übergibt Lösegeld an Gottfried von Hatzfeld

Regest-Nr. 1472

Tradition | Regestum | Original Text | References | Text Basis | Citation
Tradition
Engrossment: Staatsarchiv Marburg, Quittungen. mit dem abhäng. Siegel, das das Brustbild eines Mannes mit segnend erhobenen Händen zeigt. - Rückvermerk des 14. Jhs.: Gernandus..
Regesta: Demandt, Schriftgut 1, Nr. 151, S. 145.
Regestum
Gernand, Pfarrer zu Winnen, bekundet, daß er auf Geheiß des + Landgraf Hermann dessen Gülte zu Alsfeld aufnahm, und zwar 70 Mark, die er dann in des Landgrafen Namen zu Marburg im Hause des Paul Schütz in Gold, Silber und Tournosen für Ritter Thiele von Twy^esten an Herrn Gottfried von Hatzfeld zahlte, der Thiele gefangen genommen und geschatzt hatte. Das Geld gab er Gottschalk von Sarnau, der ihm die Urkunde wiedergab, die Thiele Herrn Gottfried über diesen Betrag gegeben hatte.
Siegel des Ausstellers.
1370 feria quinta ante diem apostolorum Symonis et Jude.
References

Other Persons

Gernand, Pfarrer in Winnen · Hessen, Landgrafen, Hermann I. · Schütz, Paul · Twiste, Thiele von · Hatzfeld, Gottfried [II.] von · Sarnau, Gottschalk von

Other Places

Winnen, Pfarrer · Alsfeld, Gülte · Marburg

Keywords

Pfarrer · Lösegeldzahlungen · Gülten · Häuser · Silber · Gold · Tournosen · Gefangene · Geld, Überweisen von

Text Basis

Document Particulars, Regestum

Demandt, Schriftgut

Citation
Landgrafen-Regesten online Nr. 1472 <https://www.lagis-hessen.de/en/subjects/idrec/sn/lgr/id/1472> (Stand: 29.09.2022)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde