Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesta of the Landgraves of Hessen

Page of 66

1315 hit(s) for 'Person = Hessen, Landgrafen, Heinrich II.' in 16321 documents

Displaying 41 through 60

  1. Graf Heinrich zu Waldeck bestätigt, Feldhauptmann des Landgrafen zu sein, 1327 August 6
  2. Heinrich von Waldeck bestätigt die Rückgabe verschiedener Burgen, 1327 August 6
  3. Päpstliche Mißbilligung des Kriegs des Mainzer Erzbischofs gegen Hessen, 1327 September 1
  4. Papst Johannes XXII. erteilt die Erlaubnis, stille Messen zu halten, 1327 Oktober 6
  5. Heinrich und Hermann Meysenbug erhalten eine jährliche Rente, 1327 um Oktober 16
  6. Papst Johannes XXII. gestattet Heinrich II. einen tragbaren Altar, 1327 Dezember 10
  7. Schutzversprechen für die von Bicken, von Helfenberg und die Burg Wolkersdorf, 1328
  8. Streit zwischen Mainz und Hessen um Lehen, 1328 Ende - 1329 Sommer
  9. Bündnis zwischen Heinrich II. und Wetzlar gegen Nassau, 1328 Januar 7
  10. Sühne zwischen den von Grebenroth, Landgraf Heinrich und der Stadt Wetzlar, 1328 Februar 3
  11. Steuerbefreiung eines Hofes des Ritters Johann Riedesel, 1328 Februar 18
  12. Der Papst schreibt wegen Landgraf Ottos Tod an Heinrich II., 1328 Februar 19
  13. Papst Johannes XXII. kondoliert Landgräfin Adelheid zum Tod ihres Mannes, (1328) Februar 19
  14. Rudolf und Johann von Helfenberg verkaufen Burg Wolkersdorf an Friedrich von Kesterburg, 1328 März 21
  15. Heinrich II. stiftet einen Altar in Homberg, 1328 Mai 2
  16. Seelstiftung Landgraf Heinrichs für seinen Vater Otto, 1328 Juni 5
  17. Schlacht zwischen Mainz und Hessen bei Wetzlar, 1328 August 10
  18. Hermann von der Diemel bezeugt den Besitzanspruchs des Kloster Hardehausen, 1328 Oktober 27
  19. Abweisung von Ansprüchen der Kölner Kirche an Gütern des Klosters Hardehausen, 1328 Oktober 28
  20. Verzicht der Landgräfin Agnes auf Forderungen aus Wittum und Morgengabe, 1328 November 6
Results per page: · Top
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde