Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historic Towns Atlas of Hessen

Fulda – Plan der Stadt Fulda

Page View

Plan der Stadt Fulda 1 : 10000

Plan der Stadt Fulda, Maßstab 1 : 10 000, 1930, Farbdruck, Papier ( 495 x 600 mm, StA Fulda II F b 7, Ausschnitt).
Der hier reproduzierte Ausschnitt entspricht dem Gebiet, das rund 50 Jahre zuvor C. Wickel in seinem Plan (Sonderblatt 10) erfasst hatte. Der Plan wurde, wie jener von 1910 (Sonderblatt 11), durch das Stadtbauamt Fulda angefertigt und ebenfalls in der Verlagsdruckerei Carl Ruppert in Frankfurt produziert.
In vielen Gebäuden sind die bis heute gültigen Hausnummern eingetragen. Die meisten der öffentlichen Gebäude sind in einem grauvioletten Ton angelegt und beschriftet; die übrigen Bauten – Wohnhäuser wie Fabriken und die Betriebsbauten der Eisenbahn – sind hingegen einheitlich in Rot dargestellt. Die wichtigsten Veränderungen seit 1910 betreffen die Verdichtung der Bebauung östlich der Altstadt bis zur Bahnlinie sowie die Expansion der Industriebetriebe im Südosten und Süden der Stadt.


Cartography: Melanie Müller-Bering
Hessischer Städteatlas. IV,3: Fulda
Compiled by Andrea Pühringer, Marburg 2019
.

Index of Buildings

Abtstor
Funding:kirchlich
Subject Area:Verkehr
Location:südöstlich der Wilhelmstraße
Dimensions / Build:Toranlage mit Wachthäuschen
Construction:1150-1165
Conversion:1724 (ein Wachthäuschen)
Demolition:1804 (mit Anlage der Wilhelmstraße)
References:Antoni, Unterstadt, S. 34 f.;
Kirchhoff, Geschichte, S. 33 f.;
Sonderblatt 1;
Sturm, Bau- und Kunstdenkmale, S. 499, 772
Bade-Anstalt, städtische
Funding:öffentlich
Subject Area:Sozial- und Gesundheitswesen
Location:Kohlhäuser Straße, wenig südlich vom → Fischhaus
Construction:nach 1818; vor 1827
References:HStAM, Best. 5, Nr. 13.231;
Jestaedt, Kataster 2, S. 56 f.
Benediktinerinnenkloster St. Maria
Other Name(s):Benedictiner Nonnen ad St. Mariam, Nonnenkloster
Funding:kirchlich
Subject Area:Religion
Location:Nonnengasse 16/Schulstraße 1
Role:Kloster der 1626 in Fulda begründeten Benediktinerinnen, 1804–1875 Mädchenschule im ehemaligen
Ökonomiegebäude an der Schulstraße, seit 1898 Abtei
Dimensions / Build:zweigeschossiges Klausurgebäude mit Kreuzgarten und modernem Brunnen, nördlich angrenzende
Kirche → St. Maria, mehrere Wirtschaftsgebäude und → Friedhof
Construction:1626-1631; 1678 (Kirchenweihe); 1681 (Gästehaus)
References:Elvert, St. Maria, S. 480–493;
Griesbach-Maisant, Denkmaltopographie, S. 184, 211–215;
Hartung, Chronik, S. 66, 90;
Jestaedt, Kataster 1, S. 20;
Kataster 2, S. XI;
Sturm, Bau- und Kunstdenkmale, S. 59, 287–311, 736 f.;
Ders., (K), S. 287
Bischöfliches Knabenkonvikt
Other Name(s):neuer Borgiasbau
Funding:kirchlich
Subject Area:Bildung
Location:Westseite der Schulstraße, ehemaliger Jesuitengarten
References:Griesbach-Maisant, Denkmaltopographie, S. 49 f;
Kirchoff, Städtebau, S. 600;
Parzeller, Fulda, S. 134, Nr. 252;
Stadtplan 1953;
Stehling, Ansichtskarten, S. 68;
Sturm, Bau- und Kunstdenkmale, S. 56, 58, 737, 745 f.
Bischofliches Palais
Other Name(s):Probsteischloss
Funding:kirchlich
Subject Area:Wohnen
Location:innerhalb der → Propstei Michaelsberg
Role:Sitz des Propstes und Generalvikars, seit 1829 des Bischofs
Dimensions / Build:barockes, zweigeschossiges Palais mit älterem, als Westflügel integriertem Gebäude
Construction:1717-1721
References:Griesbach-Maisant, Denkmaltopographie, S. 150–152;
Sonderblatt 4;
Sturm, Bau- und Kunstdenkmale, S. 255–267
Bürgervereinshaus
Other Name(s):nach 1945 Europahaus, Amerikahaus
Funding:öffentlich
Subject Area:Kommunikation
Location:Rabanusstraße 19
Role:Gesellschaftshaus des Bürgervereins, Gaststätte und Kino
Construction:1891-1892
Demolition:1956
References:Griesbach-Maisant, Denkmaltopographie, S. 51;
Parzeller, Fulda, S. 85;
Sturm, Bau- und Kunstdenkmale, S. 714
Dom
Other Name(s):St. Salvador und Bonifatius; Stiftskirche
Funding:kirchlich
Subject Area:Religion
Location:Domplatz 1, Vorgängerbauten → Sturmius-Basilika, → Ratger-Basilika
Role:Grablege des Heiligen Bonifatius, Wallfahrtskirche, Pfarr- und Stiftskirche, ab 1752 bischöfliche Kathedrale,1802 Säkularisation, zeitweilig Gefangenendepot, ab 1829 wieder Bischofskirche
Construction:1704-1712; bis 1720 (Innenausstattung)
References:Aris u. a., St. Salvator;
Griesbach-Maisant, Denkmaltopographie, S. 104–106, 108, 124–131;
Sonderblatt 1;
Kirchhoff, Geschichte, S. 32 f.;
Sturm, Bau- und Kunstdenkmale, S. 68, 74–152
Domdechanei
Other Name(s):Dechanei
Funding:kirchlich
Subject Area:Religion
Location:Domdechanei 4-6
Role:Wohnung des Stifts- / Domdechanten, nach 1802 in Privatbesitz, 1848–1870 Realschule, seit 1854 wieder in Kirchenbesitz
Dimensions / Build:frühbarocker, winkelförmiger Repräsentationsbau
Construction:1702-1704 (Dechanei); 1714 (Wirtschaftsgebäude); 1750 (Kapelle geweiht)
References:Griesbach-Maisant, Denkmaltopographie, S. 47, 108, 122 f.;
Jestaedt, Kataster 3, S. XLVIII;
Sturm, Bau- und Kunstdenkmale, S. 227–232, 549 f.
Fabriken, Kugelfabrik Gebauer & Möller
Other Name(s):KGM Kugelfabrik
Funding:privat
Subject Area:Wirtschaft
Location:Johannisstraße 35
Construction:1919
References:Griesbach-Maisant, Denkmaltopographie, S. 22;
Sturm, Bau- und Kunstdenkmale, S. 60
Friedhof, alter dompfarrlicher
Other Name(s):Hinterburger Todtenhof
Funding:kirchlich
Subject Area:Religion
Location:Am Frauenberg, vor dem Paulustor
Construction:1628
Conversion:1736-1745 (Kapelle in südöstlicher Ecke)
Demolition:1894 (aufgelassen); 1944 (Kapelle zerstört)
References:Griesbach-Maisant, Denkmaltopographie, S. 70, 80 f.;
Jestaedt, Kataster 3, S. 77, Nr. 1.465;
Sturm, Bau- und Kunstdenkmale, S. 691, 780, 821–823
Friedhof, ältester jüdischer
Other Name(s):Israelischer Friedhof
Funding:kirchlich
Subject Area:Religion
Keywords:vor der Stadtmauer, zwischen Rabanus-, Sturmius-, Linden- und Bahnhofstraße, südöstlich des → Lustgartens
Mention:1476
Demolition:1671 (Aufhebung)
References:Arnsberg, Gemeinden 1, S. 232;
Griesbach-Maisant, Denkmaltopographie, S. 220;
Jestaedt, Anlage B;
Jestaedt, Kataster 1, S. VII;
Ders., Kataster 2, S. XLIV, zu Nr. 564;
Ders., Peterstor, S. 121;
Sonderblatt 1;
Sturm, Bau- und Kunstdenkmale,S. 779
Friedhöfe, mittlerer städtischer
Funding:öffentlich
Subject Area:Religion
Location:Künzeller Straße
Dimensions / Build:43 Grabdenkmäler, vorwiegend des späten 19. Jahrhunderts
Construction:1877
Demolition:ab 1931 (Park)
References:Griesbach-Maisant, Denkmaltopographie, S. 276 f.;
Sturm, Bau- und Kunstdenkmale, S. 780, 823–828
Heilig-Geist-Hospital
Funding:kirchlich
Subject Area:Sozial- und Gesundheitswesen
Location:Löherstraße 1
Role:ursprünglich Weiberhospital, ab 1730 Hospital, 1735–1793 Damastweberei, 1742–1759 und 1764–1807 Wollmanufaktur, zwischen 1765 und 1867 auch Zucht- und Arbeitshaus, um 1770–1789 auch Waisenhaus, ab 1802 in städtischem Besitz
Mention:1290; 1294
Conversion:1737-1756 (Erweiterungen)
New Building:1727-1730
Demolition:1727
References:Antoni, Wollmanufaktur, S. 29 f., 15 f.;
Griesbach- Maisant, Denkmaltopographie, S. 268 f.;
Heiler, Grundzüge, S. 542;
HStAM, Urk. 75, Nr. 170;
Jäger, 1648, S. 343;
Jestaedt, Kataster 2, S. 44 f. (mit Umbauplan von 1726);
Kirchhoff, Geschichte, S. 41;
Leinweber, Hochstift, S. 236;
Sturm, Bau- und Kunstdenkmale, S. 362, 368–370;
Pünder, Armen- und Krankenfürsorge, S. 569 f.;
Schwerdel-Schmidt, Dalberg, S. 117–123 f.;
Zuber, Staat, S. 147
Institut der Englischen Fräulein
Funding:herrschaftlich
Subject Area:Bildung
Location:Buttermarkt 16, 17, Universitätsstraße 10
Role:ehemaliger Adelssitz, später Gasthaus Zur Krone (EW: 1675), 1733–1890 Kloster der Englischen Fräulein mit Mädchenschule → Schulen, 10) Marienschule,
Dimensions / Build:dreigeschossiger Giebelbau
Construction:1554
Demolition:1890 (Umzug)
References:Gellings, Schulgeschichte, S. 481, 492 f.;
Griesbach-Maisant, Denkmaltopographie, S. 250 f.;
Heiler, Industrialisierung, S. 65 f.;
Parzeller, Fulda, S. 133–140;
Sturm, Bau- und Kunstdenkmale, S. 58, 540 f., 579, 644–648
Konventsgebäude
Other Name(s):Katholisches Priesterseminar
Funding:kirchlich
Subject Area:Religion
Location:Domplatz 3-5
Role:Benediktinerkloster; ab 1802 bischöfliches Priesterseminar
Construction:vor 819 (erste Anlage); 819-822 (zweite Anlage); 1667-1670 (dritte Anlage)
Conversion:1713 (Erweiterung durch zwei Flügel entlang Kronhofstraße); 1884–1886 (Erhöhung des Südflügels und Querbaus um ein Stockwerk); nach 1945 (teilweise Erhöhung des Nordflügels um ein Stockwerk)
New Building:1968-1969 (oktogonale Kapelle im nördlichen Garten)
References:Griesbach-Maisant, Denkmaltopographie, S. 133–136;
Jäger, 1541, S. 273;
Jestaedt, Kataster 1, S. VII;
Kirchhoff, Geschichte, S. 29, 31;
Matl , Entwürfe, S. 253–256;
Sturm, Bau- und Kunstdenkmale, S. 26, 73, 216–222
Offizierskasino
Funding:militärisch
Subject Area:Kommunikation
Location:Heinrich-von-Bibra-Platz/Kurfürstenstraße
Dimensions / Build:neogotischer, dreigeschossiger Bau
Construction:1903
Demolition:1944 (bei Bombenangriff zerstört)
References:Griesbach-Maisant, Denkmaltopographie, S. 52;
Jehn, Garnison, S. 649;
Parzeller, Fulda, S. 153 f.;
Sturm, Bau- und Kunstdenkmale, S. 586
Orangerie
Funding:herrschaftlich
Subject Area:Kultur
Location:Pauluspromenade 2
Dimensions / Build:eineinhalbgeschossiger Mittelpavillon, symmetrisch flankiert von zwei eingeschossigen Seitenflügeln;
niedriger, rückwärtiger Annexbau
Construction:1721-1724; bis 1728 (Orangerie-Terrasse mit Treppenanlage und zwei flankierenden Pavillons (Treibhäuser) bzw. Grotten); bis 1737 (Ausgestaltung der Innenräume)
Conversion:1826 (Abbruch beider Pavillons); 1898–1900 (Anbau Stadtsaal an westlichen Flügel); 1967–1971 (Umbau zum Bürgerhaus); 1985 (östlicher Pavillon rekonstruiert); 1990 (westlicher Pavillon rekonstruiert)
References:Griesbach-Maisant, Denkmaltopographie, S. 156, 158, 165–167;
Kirchhoff, Geschichte, S. 36 f.;
Stasch, Residenz, S. 70 f., 79–81;
Sturm, Bau- und Kunstdenkmale, S. 66
Palais Buseck
Other Name(s):Stift Wallenstein
Funding:herrschaftlich
Subject Area:Wohnen
Location:Bonifatiusplatz 4/4a
Role:1802–14 Wohnung des letzten Fuldaer Fürstbischofs; ab 1832 freiadliges evangelisches Damenstift
Dimensions / Build:dreigeschossiger Bau
Construction:1731-1732
Conversion:19. Jahrhundert (zweite Hälfte Seitenanbauten, Pavillon)
References:Griesbach-Maisant, Denkmaltopographie, S. 108, 118 f.;
Jestaedt, Kataster 1, S. 84 f.;
Sturm, Bau und Kunstdenkmale, S. 55, 399, 525–528
Reichsbank
Funding:herrschaftlich
Subject Area:Sonstiges
Location:Rabanusstraße 12/12a
Role:Reichsbank, heute Landeszentralbank
Dimensions / Build:dreigeschossiger Neorenaissancebau
Construction:1901-1902
References:Griesbach-Maisant, Denkmaltopographie, S. 51, 219;
Parzeller, Fulda, S. 86;
Sturm, Bau- und Kunstdenkmale, S. 712 f.
Schlachthaus, neues
Other Name(s):Städtischer Schlachthof
Funding:öffentlich
Subject Area:Wirtschaft
Location:Am Rosengarten 5
Construction:1903-1907
Demolition:bis 1989-1990 genutzt
References:Griesbach-Maisant, Denkmaltopographie, S. 58, 188 f.
Schloss
Other Name(s):neue Burg
Funding:herrschaftlich
Subject Area:Wohnen
Location:Schlossstraße 1
Role:Abtsburg, Residenz, seit 1893 in städtischem Besitz, seit 1900 Rathaus/Stadtverwaltung, 1914-1918 Reservelazarett, 1943-1979 Stadtarchiv
Dimensions / Build:großflächige, mehrflügelige Gebäudegruppe
Construction:erste Anlage: Vorgängerbau → Abtsburg, neue
Conversion:1659 (Anlage Giardino segreto nordwestlich des Schlosses); 1671-1672 (ersetzt durch kleinen Flügelbau); 1676 (Überarbeitung); 1681–1685 (Fertigstellung, auf Nordseite); 1685–1696 (Anlage eines Terrassengartens mit Wasserspielen); um 1713 Beseitigung des im O, S und W das Schloss umgebenden Wassergrabens (Hundtsgraben), 1715-1716 (Überwölbung der Waidesbaches, Aufschüttung des Geländes); vor 1718 (Abriss des Vorhofflügels, an dessen Stelle);1718–1720 (nördlicher Ehrenhofflügel); 1721–1724 (→ Orangerie); 1721–1738 (→ Schlossgarten); 1741 (→ Winterreitbahn); 1944 (starke Beschädigungen); bis 1954 (Wiederaufbau)
New Building:1607–1612 (zweite Anlage: Renaissanceneubau unter Verwendung alter Bausubstanz, dreigeschossige, unregelmäßige Vierflügelanlage); 1706–1714 (dritte Anlage: umfassende Erneuerung und Erweiterung unter Verwendung alter Bausubstanz, östlicher Marstallflügel, Remisen, Mitteltrakt (Wohntrakt), südlicher Ehrenhofflügel und weitere Flügel, unter Integration des Bergfrieds, nördlicher Vorhofflügel zunächst erhalten, Burggraben verfüllt)
References:Griesbach-Maisant, Denkmaltopographie, S. 47, 49, 104–108, 156–169;
Hahn, Abtsburg, S. 1–3;
Heiler, 700 Jahre, S. 21 f., 25;
Jestaedt, Heertor, S. 94;
Kirchhoff, Geschichte, S. 34–37;
Sonderblatt 1, 8;
Stasch, Residenz, S. 32–36;
Stasch, Residenzschloss;
Sturm, Bau- und Kunstdenkmale, S. 58, 60, 408–458, 726 f.;
→ Futterspeicher;
→ Hofgärtnerwohnhaus;
→ Lustgarten;
→ Orangerie;
→ Schlossgarten;
→ Winterreitbahn;
Schlossgarten
Funding:herrschaftlich
Subject Area:Kultur
Location:nördlich und nordöstlich des Schlosses
Dimensions / Build:weitläufiger, von Mauern und Gittern umsäumter Garten mit zwei Terrassen, vor der Nordfront des → Schlosses sowie vor der → Orangerie, dazwischen Parterre und östlich ehemaliger Boskettgarten mit Weiher
Construction:1721-1738
Conversion:1817–1831 (teilweise Umgestaltung im englischen Landschaftsstil)
References:Griesbach-Maisant, Denkmaltopographie, S. 158, 164 f., 168;
Kirchhoff, Geschichte, S. 37;
Stasch, Residenz, S. 61–88
Schulen, Evangelische Mädchenschule
Funding:kirchlich
Subject Area:Bildung
Location:Heinrich-von-Bibra-Platz 14
Role:später evangelisches Gemeindehaus
Dimensions / Build:freistehender, dreigeschossiger Bau
Construction:1901
References:Parzeller, Fulda, S. 90;
Sturm, Bau- und Kunstdenkmale, S. 588
Schulen, Lehrerseminar
Funding:herrschaftlich
Subject Area:Bildung
Location:Leipziger Straße 2
Role:ab 1925 Aufbauschule für Volksschüler, nach 1945 Realgymnasium (Winfriedschule)
Dimensions / Build:dreigeschossiger, roter Backsteinbau
Construction:1878-1979
Demolition:1960
References:Griesbach-Maisant, Denkmaltopographie, S. 49;
Parzeller, Fulda, S. 141;
Sturm, Bau- und Kunstdenkmale, S. 634 f.
Schulen, städtische Realschule
Other Name(s):1942–1945 Wilhelm-Balthasar-Schule, seit 1959 Freiherr-vom-Stein-Schule
Funding:öffentlich
Subject Area:Bildung
Location:1827–1931 Kanalstraße 43, 1839–1841 → Gasthaus Zum roten Löwen, 1848–1870 → Domdechanei, 1870–1959 Heinrich-von-Bibra-Platz 1, ab 1959 Domänenweg 2
Role:1838 Realschule, ab 1869 Höhere Bürgerschule, ab 1903 Oberrealschule, ab 1956 Realgymnasium
References:Sturm, Bau- und Kunstdenkmale, S. 55, 57, 65, 547 f., 584
St. Maria
Other Name(s):Nonnenkirche
Funding:kirchlich
Subject Area:Religion
Location:Nonnengasse 16
Role:Kirche des → Benediktinerinnenklosters St. Maria
Dimensions / Build:nördlich an Klausur angrenzender, schlichter, einschiffiger Bau mit spätgotischen, renaissanceartigen
und barocken Einflüssen
Construction:1626-1631; 1678 (Vollendung und Weihe)
Conversion:1869-1871; 1930-1936; 1959; 1977-1980 (Renovierungen)
References:Elvert, St. Maria, S. 480–493;
Griesbach-Maisant, Denkmaltopographie, S. 211–215;
Parzeller, Fulda, S. 64;
Sturm, Bau- und Kunstdenkmale, S. 59, 287–300
St. Michael
Funding:kirchlich
Subject Area:Religion
Location:Michaelsberg 1
Role:Begräbniskirche des Klosters, Grablege von Abt Eigil, bis 1802 Kirche der → Propstei Michaelsberg
Dimensions / Build:karolingischer, ursprünglich eingeschossiger, runder Zentralbau mit Kegeldach, und Krypta
Construction:819-822
Conversion:10. Jahrhundert (Oberbau zerstört); 11. Jahrhundert (Wiederaufbau unter Verwendung alter Bausubstanz); 1075-1096 (Erweiterungen: Kreuzarme nach N und S, Erhöhung der Rotunde um ein Geschoß, im W Anbau eines einschiffigen, zweigeschossigen Langhauses mit großem Westturm); 1315 (Erhöhung des Westturmes); 1618 (gotische Umbauten: Einbau von Spitzbogenfenstern, erneute Erhöhung der Rotunde, Errichtung von Spitzhelmen); 1715-1716 (Barockisierung des Inneren, Ersetzung des nördlichen Querarms durch Rochuskapelle); 1854-55 (Restaurierung und neoromanische Veränderungen, die 1935–38 entfernt wurden); 1945 (Zerstörungen v. a. der Rotunde), bis 1948 (Wiederherstellung)
References:Fundberichte, S. 411;
Griesbach-Maisant, Denkmaltopographie, S. 108, 142–149;
Imhof, Fulda, S. 55, 60;
Jestaedt, Kataster 1, S. VII;
Kirchhoff, Geschichte, S. 30;
Sonderblatt 4;
Sturm, Bau- und Kunstdenkmale, S. 232–255
Wiesenmühle
Other Name(s):Weißmühle
Funding:privat
Subject Area:Wirtschaft
Location:Wiesenmühlenstraße 13
Mention:1337
New Building:1803 (nach Brand)
References:Griesbach-Maisant, Denkmaltopographie, S. 239;
Heiler, Grundzüge, S. 511, 514;
Jestaedt, Kataster 3, S. 30;
Sturm, Bau- und Kunstdenkmale, S. 772
Wilhelmshospital
Other Name(s):Landkrankenhaus
Funding:herrschaftlich
Subject Area:Sozial- und Gesundheitswesen
Location:Buseckstraße 4 (ehemals Edelzeller Straße 6), ander Stelle des ehemaligen → Kapuzinerklosters
Role:Bürgerspital; Krankenhaus; seit 1985 städtische Musikschule
Dimensions / Build:Hauptbau (Coudray-Bau): klassizistischer, dreigeschossiger, verputzter Kubus
Construction:1806-1810
Conversion:1850-1852; 1906 (Erweiterungsneubau); 1914 (Privatklinik)
Demolition:1975 (außer Haupthaus)
References:Bothe, Coudray, S. 249–254;
Griesbach-Maisant, Denkmaltopographie, S. 265;
Jestaedt, Kataster 2, S. 40; Kirchhoff, Geschichte, S. 41;
Ders., Städtebau, S. 579;
Parzeller, Fulda, S. 125 f.;
Sturm, Bau- und Kunstdenkmale, S. 55, 553–555