Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Topografie des Nationalsozialismus in Hessen

Übersichtskarte Hessen

Gießen, Arbeitsamt

Gießen, Gemeinde Gießen, Landkreis Gießen | Historisches Ortslexikon
Klassifikation | Nutzungsgeschichte | Indizes | Nachweise | Abbildungen | Zitierweise
Klassifikation

Kategorie:

Verwaltung

Subkategorie:

Arbeitsverwaltung

Nutzungsgeschichte

Beschreibung:

Das Arbeitsamt war in das NS-Euthanasie-Programm verstrickt. Das Arbeitsamt Gießen war an der administrativen Durchführung der Ermordung von Kriegsgefangenen und Zwangsarbeitern, die an Tuberkulose erkrankt waren, beteiligt. Mit Genehmigung des Amtes wurden die Kranken nach Hadamar überstellt. Dort wurden sie nicht geheilt, sondern getötet. Beantragt worden waren diese Verlegungen von Ärzten der Medizinischen und Nervenklinik der Ludwigs-Universität und abgesegnet vom Präsidenten des Gauarbeitsamtes Frankfurt.

Indizes

Orte:

Gießen

Sachbegriffe:

Arbeitsverwaltung · Verwaltung · Wirtschaft

Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Gießen, Arbeitsamt“, in: Topographie des Nationalsozialismus in Hessen <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/nstopo/id/2305> (Stand: 18.6.2021)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde