Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1499 Januar 24

Markgraf Friedrich von Brandenburg leiht Landgraf Wilhelm II. 3000 Gulden

Regest-Nr. 12470

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Ausfertigung: Staatsarchiv Marburg, Urk. 1, Nr. 1487 ⟨Altsignatur: Staatsarchiv Marburg, Samtarchiv, Schublade 73, Nr. 16 X⟩.
Stückbeschreibung: Papier und Schrift gut erhalten (lt. Findbuch).
Siegel: Siegel gut erhalten (lt. Findbuch).
Regesten: Staatsarchiv Marburg, Findbuch zum Samtarchiv, Band 4, S. 404.
Regest
Ansbach. - Markgraf Friedrich von Brandenburg bekennt, daß Landgraf Wilhelm II. von Hessen ihn um ein Darlehen über 4000 Gulden ersucht und ihm darüber einen Schuldschein ausgestellt habe. Da er aber nur 3000 Gulden aufbringen könne, soll jener Schuldschein den Landgrafen auch nur für 3000 Gulden binden.

Wortlaut der Datierung

Onoldsbach donnerstag nach St. Sebastiani 1499 (lt. Findbuch).

Nachweise

Ausstellungsort

Ansbach (Mittelfranken/Bayern)

Aussteller

Brandenburg-Ansbach, Markgrafen, Friedrich V.

Empfänger

Hessen, Landgrafen, Wilhelm II.

Siegler

Brandenburg-Ansbach, Markgrafen, Friedrich V.

Weitere Orte

Brandenburg, Markgrafen

Sachbegriffe

Markgrafen · Darlehen · Finanzen, landgräfliche · Schuldscheine

Textgrundlage

Stückangaben, Regest

Findbuch zum Samtarchiv 4

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 12470 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/12470> (Stand: 29.11.2022)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde