Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Zeitgeschichte in Hessen - Daten · Fakten · Hintergründe

Baubeginn der Frankfurter Stadtbahn, 28. Juni 1963

In Frankfurt wird mit dem ersten Rammschlag in der Eschersheimer Landstraße mit dem Bau der Stadtbahn begonnen. Das vom späteren Oberbürgermeister Walter Möller (1920–1971; SPD) zur Verbesserung der städtischen Verkehrsinfrastruktur und zur Modernisierung der überlasteten Straßenbahnstrecken nachhaltig befürwortete Konzept zum Bau einer U-Bahn („Stadtbahn“) befindet sich bereits seit 1960 in der Planungsphase. Die aufgrund der hohen Kosten, der langen vorausgeplanten Bauzeit (voraussichtliche Beendigung der Untertunnelung der Frankfurter City 1980) und der unvermeidlichen stadtbaulichen Veränderungen vielfach kritisierte Mischform aus U-Bahn und Straßenbahn soll in drei Etappen parallel zur Verdichtung und Ausweitung des Streckennetzes schrittweise in ein unterirdisches Tunnelsystem verlagert werden.
(KU)

Belege
Weiterführende Informationen
Empfohlene Zitierweise
„Baubeginn der Frankfurter Stadtbahn, 28. Juni 1963“, in: Zeitgeschichte in Hessen <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/edb/id/1170> (Stand: 26.11.2022)
Ereignisse im Mai 1963 | Juni 1963 | Juli 1963
Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde