Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1317 April 3 - 10

Brüder von Romrod bestätigen, Geld aus Pfandschaften in Lehen anzulegen

Regest-Nr. 664

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Abschriften: Abschrift 18. Jahrhundert (angeblich ex orig. des Kasseler Hofarchivs): Murhardtsche Landesbibliothek Kassel, Schminckes Diplomatarium Hassiacum IV, Bl. 227.
Regesten: Regesten der Landgrafen von Hessen 1 Nachdr., S. 219 Nr. 611.
Regest
Albert und Friedrich, Brüder, gen. von Romrod (Rumrode), Knappen, bekennen, daß sie die 50 Mark reinen Silbers, für die ihnen und ihren Erben die Dörfer Weiterode (Wytinrode) und Breitenbach (Breydinbach) verpfändet sind, in erblichen Gütern anlegen oder von ihren Erbgütern den gleichen Wert dem Landgraf Otto auflassen und von ihm zu Burglehn nehmen sollen, wie sie auch die genannten Dörfer bereits zu Burglehn besitzen.
Datum: 1317 infra octavas Pasche.
Nachweise

Weitere Personen

Romrod, Albert [II.] von · Romrod, Friedrich von · Hessen, Landgrafen, Otto I.

Weitere Orte

Weiterode · Breitenbach

Sachbegriffe

Brüder · Knappen · Silber · Erben · Dörfer · Güter, erbliche · Pfandschaften · Geld, Anlage von · Lehen, Aufgabe als · Burglehen

Textgrundlage

Stückangaben, Regest

Grotefend-Rosenfeld, Landgrafenregesten 1

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 664 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/664> (Stand: 22.07.2024)