Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1314 November 18

Landgraf Otto verspricht Begleichung von Schulden beim Deutschen Orden

Regest-Nr. 634

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Ausfertigung: Staatsarchiv Marburg, Deutschordens-Ballei Marburg.
Stückbeschreibung: Pergament.
Siegel: 2 Siegel verloren.
Abschriften: Staatsarchiv Marburg, Urkunden-Abschriften, koll. 1750; Staatsarchiv Bamberg, von 1786.
Drucke: Feder, Unterricht Nr. 82; Stillfried, Monumenta Zollerana Urkundenbuch 2, S. 327 Nr. 509; Wyss, Urkundenbuch der Deutschordens-Ballei 2, Neudruck, S. 198 Nr. 263.
Regesten: Heldmann, Hohenfels, S. 250; Regesten der Landgrafen von Hessen 1 Nachdr., S. 210 Nr. 584.
Literatur: Rommel, Geschichte von Hessen 2, S. 108 und Anm. S. 79; Lünig, Reichs-Archiv 7 (partis spec. contin. I. 3. Abtlg. 3. Abs.), S. 82.
Regest
Landgraf Otto, Herr des Hessenlandes, verspricht dem Deutschmeister, Bruder Eberhard von Sultzberg, und den anderen Brüdern des Deutschordenshauses Marburg (Marpurg) 50 Mark reinen Silbers, die sie ihm geliehen, zurückzuzahlen, sobald er von der Krönung des Elektus Friedrich zum römischen König in Aachen (Aquisgrani) zurückgekehrt sei, andernfalls die Lahn (Loyna) nicht zu überschreiten, sondern mit seiner Schwester Agnes, weiland Burggräfin in Nürnberg (Nurimberg), dem Ritter Gerlach von Lynne und den Knappen Volpert Hoschin und Heymerad von Elben (Elbene) in der Stadt Marburg Einlager zu halten bis zur Zahlung, wozu sich auch diese verbinden.
Siegler: Landgraf Otto und Agnes.

Wortlaut der Datierung

d. 1314 in octava b. Martini.

Originaltext
Nos Otto dei gracia lantgravius, terre Hassie dominus, recognoscimus in hiis scriptis, quod religioso viro fratri Ebirhardo de Sultzberg magistro ordinis domus Theutonicorum ceterisque fratribus domus Marpurg in quinquaginta marcis puri argenti, quas nobis amicabiliter mutuarunt, exitimus obligati, eisdem, quam primum de curia coronacionis electi Friderici in regem Romanorum nunc in Aquisgrani celebranda regressi fuerimus, persolvendis. Vel, si in solucione neglientes fuerimus trans Loynam non ibimus nec pergemus, sed cum nobili Agnete sorore nostra, Gerlaco de Lynne milite, Volperto Hoschin et Heymrado de Elbene armigeris oppidum Marpurg intrabimus, inibi more obstagii tam diu commestrui, quosque predictam pecuniam persolvamus. Et nos Agnes quondam burgravia in Nurinberg, Gerlacus, Volpertus et Heymeradus predicti recognsocimus nos predictum obstagium, si necesse fuerit, adimplere. In omnium horum robur nostri Ottonis sigillum cum sigillo predicte Agnetis sororis nostre apposita sunt huic karthe.
Datum anno domini m°.ccc°. quartodecimo, in octava beati Martini.

Sprache des Originaltextes

lateinisch

Nachweise

Aussteller

Hessen, Landgrafen, Otto I.

Empfänger

Sultzberg, Eberhard von, Deutschordensbruder in Marburg

Weitere Personen

Österreich, Herzöge, Friedrich der Schöne · Nürnberg, Burggrafen, Agnes, Frau Johanns I., geb. Landgräfin von Hessen · Linne, Gerlach [I.] von · Hoschin, Volpert, Knappe · Elben, Heimbrod [I.] von

Weitere Orte

Marburg, Deutschordensbrüder · Marburg · Aachen (Lkr. Städteregion Aachen/Nordrhein-Westfalen), Krönung · Lahn, Fluß · Nürnberg, Burggrafen

Sachbegriffe

Deutschordensmeister · Deutschordensbrüder · Deutschordenshäuser · Silber · Schulden · Krönungen · Elekte · Könige, römische · Einlager · Schwestern · Burggrafen · Ritter · Einlager

Textgrundlage

Stückangaben, Regest

Grotefend-Rosenfeld, Landgrafenregesten 1

Original

Wyss, UB Deutscher Orden 2

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 634 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/634> (Stand: 22.07.2024)