Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1502 August 25

Der Kammermeister erhält 60 fl in Hellern aus der Münze

Regest-Nr. 6140

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Ausfertigung: Eigenhändige Quittung: Staatsarchiv Marburg, Rechnungen I, 21/25 (Provenienz: Kassel, Münzmeister). Mit Unterschrift.
Regesten: Demandt, Schriftgut 3, S. 485 Nr. 3020.
Regest
Der Kammermeister R(udolf) bekundet, daß ihm 1502 uff dorstag nach Bartholomei (der Münzwardein) Philipp 60 fl. in Hellern aus der Münze geliefert hat. Auf den gleichen Tag hat er 10 fl. in thüringischem Gelde (von ihm) erhalten, je 45 gnagken für den Gulden.
Nachweise

Weitere Personen

Rudolf, Kammermeister · Philipp, Münzwardein in Kassel

Sachbegriffe

Kammermeister · Münzwardeine · Münzen · Währungen, thüringisches Geld · Währungsrelationen · Geld, Überweisen von · Finanzen, landgräfliche

Textgrundlage

Stückangaben, Regest

Demandt, Schriftgut 3

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 6140 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/6140> (Stand: 02.12.2022)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde