Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Zeitgeschichte in Hessen - Daten · Fakten · Hintergründe

Lage in der gewerblichen Wirtschaft im Regierungsbezirk Kassel befriedigend, 13. April 1904

Der Regierungspräsident in Kassel, August von Trott zu Solz (1855–1938), bewertet die Lage der Industrie in seinem vierteljährlichen Zeitungsbericht als im allgemeinen befriedigend. Jedoch hätten sich die bisher günstigen Verhältnisse der Leinen- und Baumwollindustrie im Kreis Hersfeld verschlechtert, da sich wegen des außergewöhnlichen Steigens der Preise für Baumwolle und unter dem Drucke der Konkurrenz für die fertigen Produkte keine lohnenden Preise erzielen ließen. Einige der Fabriken seien daher genötigt gewesen, ihre Produktion wesentlich einzuschränken.
Im Braunkohlebergbau hätten Absatz und Ertrag nach dem schon guten Herbstgeschäft noch einmal erheblich zugenommen. In der Königlichen Saline Sooden seien Förderung und Absatz an Siedesalz gestiegen und auch die übrigen Zweige des Bergbaus hätten gute Ergebnisse erzielt.
(OV)

Belege
Empfohlene Zitierweise
„Lage in der gewerblichen Wirtschaft im Regierungsbezirk Kassel befriedigend, 13. April 1904“, in: Zeitgeschichte in Hessen <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/edb/id/4564> (Stand: 10.12.2021)
Ereignisse im März 1904 | April 1904 | Mai 1904
Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde