Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

Seite von 31

1542 Treffer für Ihre Suche nach 'Person = Hessen, Landgrafen, Wilhelm II.' in 16321 Dokumenten

Dies sind die Treffer 1 bis 50

  1. Landgraf Ludwig II. heiratet, 1454
  2. Kaiser Friedrich fordert von Hessen Unterstützung gegen Ungarn, 1463 Juli 19 - 1490 September 7
  3. Bitte um einen Sänger der Kirche St. Maria im Kapitol, 1470 März 9
  4. Schönburg Spiegel zum Desenberg wird landgräflicher Diener, nach 1471 November 8
  5. Landgräfin Mechthild bestätigt Landgraf Heinrich als Vormund ihrer Söhne, 1471 November 17
  6. Revers der Landgräfin Mechthild über die Vergabe von Gudensberg, 1471 Dezember 23
  7. Hartmann Russe bestätigt die Begleichung seiner Forderungen, 1471 Dezember 26
  8. Landgraf Heinrich III. bestätigt Holzprivilegien Grebensteins im Reinhardswald, 1472 Januar 3
  9. Otto von Waldeck besitzt Verschreibungen über Schöneberg und Hofgeismar, 1472 Februar 18
  10. Bestätigung der Zünfte, Bruderschaften und Innungen zu Kassel, 1472 Februar 20
  11. Urfehde Hans Sturkwald und des langen Tyelke, 1472 Juni 21
  12. Bestätigung der Privilegien für die Stadt Wolfhagen, 1472 August 2
  13. Hans von Stockhausen quittiert den Erhalt von 50 fl., 1472 Dezember 13
  14. Quittung Heinrich III. über Zahlungen des Stiftes Fulda, 1472 Dezember 27
  15. Widekind von Hohenfels erhält die Burg Solz, 1473 Januar 15
  16. Landgraf Hermann quittiert den Erhalt einiger Rentenzahlungen, 1473 Januar 19
  17. Landgraf Hermann quittiert den Erhalt einer Teilzahlung, 1473 Januar 19
  18. Werner von Elben bestätigt die Verrechnung seines Pferdeschadens, 1473 März 30
  19. Heinrich III. stimmt der Verpfändung Geisas und Rockenstuhls zu, 1473 Mai /Juni
  20. Henne, Siegfried und Albrecht Eschenstruth schwören den Landgrafen Urfehde, 1473 Mai 3
  21. Bündnis zwischen den Grafen von Schwarzburg und Landgraf Heinrich III., 1473 (Juni 13?)
  22. Erbfreundschaftsvertrag zwischen Köln und Heinrich III., 1473 Juli 24
  23. Das Leben Landgraf Ludwigs II., 1473 vor November 11
  24. Landgraf Heinrich III. erhält als Vormund für seine Neffen die Vogtei Heerse, 1474 April 19
  25. Bündnis zwischen Jülich und Hessen, 1475 September 1
  26. Bestätigung des Burgfriedens über Fulda, Hünfeld, Rockenstuhl und Geisa, 1475 September 2
  27. Belehnungen mit den Grafschaften Ziegenhain und Nidda, 1475 September 2
  28. Revers Landgraf Heinrichs für Abt Johann von Fulda über Ziegenhain und Nidda, 1475 September 2
  29. Landgraf Heinrich stimmt dem Verkauf der Mühle in Grebenstein zu, 1475 Oktober 13
  30. Hans von Boyneburg quittiert den Erhalt des Solds für seinen Knecht, 1476 März 3
  31. Hans Becker schwört Urfehde, 1476 Oktober 16
  32. Streit zwischen Wilhelm I., II. und III. wegen Itter, (1476 Oktober 19 - 1497 Mai 8)
  33. Sikshen verpflichtet sich, vier Jahre Friede zu halten, 1476 Oktober 25
  34. Hans Henthys schwört dem Landgrafen Urfehde, 1477 Juni 4
  35. Clauwes Raustein und andere schwören den Landgrafen Urfehde, 1477 Juli 15
  36. Zustimmung des Landgrafen zum Verkauf eines Schuldbriefs durch die Riedesel, 1477 Oktober 29
  37. Hermann und Georg Riedesel übergeben eine Schuldverschreibung an Fulda, 1477 Oktober 30
  38. Heinrich III. bestätigt die Lehen der Grafen von Solms, 1477 Dezember 17
  39. Kunz Weißrock schwört, den Straßenraub einzustellen und seine Beute abzuliefern, 1478 Februar 6
  40. Vertrag zwischen Bischof Simon von Paderborn und Landgraf Heinrich III. zur Beseitigung von Streitigkeiten, 1478 Juli 6
  41. Die Jugendjahre Landgraf Wilhelms II., 1479
  42. Befreiung des Stifts Hilwartshausen von der Beköstigungspflicht in Hottenhusen, 1479 Januar 16
  43. Heinrich III. teilt die Kosten für einen Tag in Mühlhausen auf, 1479 Februar 15
  44. Hans von Stockhausen quittiert über den Erhalt seines jährlichen Zinses, 1479 März 18
  45. Heinrich III. weist den Kammerschreiber an Schulden zu begleichen, 1479 März 25
  46. Eckebrecht von Grifte d.Ä. quittiert über den Erhalt einer Geldsumme, 1479 März 27
  47. Kurt Ilse quittiert den Erhalt einer Teilzahlung, 1479 April 2
  48. Die Brüder von Malsburg quittieren über ihr Manngeld, 1479 April 18
  49. Werner von Elben quittiert wegen Pferdeschäden, 1479 April 19
  50. Freigabe von Geld für einen Pferdekauf, 1479 Juni 2
Treffer je Seite: · Seitenanfang
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde