Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Zeitgeschichte in Hessen - Daten · Fakten · Hintergründe

Seite von 4

140 Treffer für Ihre Suche nach 'Themenbereich = Schulen und Hochschulen' in 5094 Dokumenten

Dies sind die Treffer 1 bis 40 | → Suche eingrenzen

  1. Versammlung des „Allgemeinen Deutschen Schulvereins zur Erhaltung des Deutschtums im Ausland“ in Wiesbaden, 18. Januar 1900
  2. Interesse am Einsatz von Lehrerinnen in den Volksschulen, 2. August 1901
  3. Bericht über die günstige Entwicklung der Kolonialschule in Witzenhausen, 2. August 1901
  4. Start des Staatlichen Seminars für Volksschullehrerinnen in Darmstadt, 6. Juni 1902
  5. Erheblicher Lehrermangel in den ländlichen Schulen, 22. Juni 1904
  6. Promotion einer japanischen Doktorandin zum Dr. med. in Marburg, 28. Februar 1905
  7. Festakt zum 300-jährigen Bestehen der Universität Gießen, 1. August 1907
  8. Zulassung von Frauen zum Studium an der Universität Marburg, 1. Oktober 1908
  9. Immatrikulation des zweitausendsten Studenten in Marburg, 5. Mai 1909
  10. Proteste gegen Universitätsgründung in Frankfurt, 17. Februar 1910
  11. 15. Allgemeiner deutscher Neuphilologentag und Gründung des Deutschen Germanisten-Verbandes in Frankfurt, 29. Mai 1912
  12. Hessischer Landtag berät SPD-Antrag zur Trennung von Schule und Kirche, 12. März 1913
  13. Gründung der Universität Frankfurt durch kaiserlichen Erlass, 10. Juni 1914
  14. Lehrermangel durch Einberufungen führt zur verkürzter Ausbildung, 4. September 1914
  15. Marburger Studenten bewaffnen sich gegen angebliche Hanauer „Spartakisten“, März 1919
  16. Gründung der jüdischen Studentenverbindung Hassia in Marburg, Frühjahr-Sommer 1919
  17. Marburg wird zum Sammelpunkt von Corps und Burschenschaften, 24. Mai 1919
  18. Eröffnung des Volksbildungsheims im ehemaligen Gesellschaftshaus des Kaufmännischen Vereins in Frankfurt, 5. Oktober 1919
  19. Eröffnung der Darmstädter Volkshochschule, 2. November 1919
  20. Berufung von Ernst Robert Curtius nach Marburg, 24. Februar 1920
  21. Hochschulkonferenz der Länder in Bensheim fordert Begabtenprüfung als Zugang zum Hochschulstudium, 6. Mai 1922
  22. Gruppe des Nationalsozialistischen Studentenbundes in Marburg, 2. Juni 1926
  23. Erste Abiturklasse der Höheren Mädchenschule in Offenbach, 1. März 1927
  24. Erster Schulfunk-Lehrgang in Frankfurt, 13. - 16. Februar 1929
  25. Vorfälle beim Besuch des preußischen Kultusministers in Marburg, 14. Januar 1930
  26. Auflösung einer Kundgebung des NS-Hochschulbundes in Marburg, 4. Juli 1931
  27. 100. Gründungsjubiläum der Technischen Hochschule und 74. Hauptversammlung des VDI in Darmstadt, 26.-29. Mai 1936
  28. Bericht über die Organisation der Studentenschaften, Oktober 1936
  29. Türkische Studenten kehren trotz des Krieges an die Ingenieurschule Friedberg zurück, 22. Dezember 1939
  30. Geheimer Bericht über die Lage an den Hochschulen, 5. Februar 1940
  31. Bericht über die Finanzierung wissenschaftlicher Arbeit im Krieg, 6. Mai 1940
  32. Bericht über die Mitwirkung von Wissenschaftlern an der Kriegspropaganda, 30. Mai 1940
  33. Bericht über Verhalten deutscher Mädchen gegenüber „fremdrassigen Ausländern“, 8. Juli 1940
  34. Bericht über die Situation an den deutschen Hochschulen, 14. November 1940
  35. Bericht über die Lage an den Universitäten, 16. Februar 1942
  36. Geheimer Bericht des Sicherheitsdienstes der SS zum verstärkten Frauenstudium an deutschen Hochschulen, 20. September 1943
  37. Aktion „zur Ausmerze ungeeigneter Studierender“ an den Universitäten weitgehend ergebnislos, 24. Januar 1944
  38. Zerstörung der Universitätsbibliothek Gießen, 11. Dezember 1944
  39. Erste offizielle Besprechung des neuen Schulfunkprogramms im Hessischen Kultusministerium, 4. Juli 1946
  40. Start des Schulfunks im Programm von Radio Frankfurt, 21. Oktober 1946
Treffer je Seite: · Seitenanfang
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde