Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historisches Ortslexikon

Übersichtskarte Hessen
Messtischblatt
5817 Frankfurt a. M. West
Moderne Karten
Kartenangebot der Landesvermessung
Topografische Karten
KDR 100, TK25 1900 ff.
Historische Karten
[Umgegend von Frankfurt] ca. 1865 [Blatt Rödelheim nach 1865] – 1. Rödelheim

Hellerhof

Hof · 107 m über NN
Gemarkung Frankfurt, Gemeinde Frankfurt am Main, Stadt Frankfurt am Main 
Siedlung | Statistik | Verfassung | Besitz | Kirche und Religion | Kultur | Wirtschaft | Nachweise | Zitierweise
Siedlung

Ortstyp:

Hof

Lagebezug:

2,5 km westlich von Frankfurt am Main

Siedlungsentwicklung:

Gutshof mit Umfassungsmauer und möglicherweise auch Wassergraben, dessen letzte Baureste um 1900 abgetragen wurden. Bereits 1787 wird der Hof als wüst bezeichnet.

Historische Namensformen:

  • Virneburger Hof (1379)

Koordinaten:

Gauß-Krüger: 3474624, 5552229
UTM: 32 U 474559 5550448
WGS84: 50.105739° N, 8.644234° O OpenLayers

Statistik

Ortskennziffer:

41200001004

Frühere Ortskennziffer:

41200000004

Verfassung

Verwaltungsbezirk:

  • 1787: Reichsstadt Frankfurt (als wüst bezeichnet)

Altkreis:

Frankfurt am Main, Stadt

Besitz

Grundherrschaft und Grundbesitzer:

  • In der urkundlichen Ersterwähnung von 1379 als Virneburger Hof bezeichnet, ging er 1419 an Johann von Breidenbach, 1453 an Jakob Heller. Nach dem Aussterben der Familie Heller 1522 mehrfacher Besitzwechsel, bis er 1688 an Johann Hektor von Holzhausen über das Erbe seiner Frau Anna Margarete Kellner fiel. 1873 verkaufte die Familie von Holzhausen das Gut zur gewerblichen Nutzung.
Kultur

Historische Ereignisse:

1552: Nach dem Belagerungsplan von Konrad Faber wurde das Hofgut vermutlich während der Belagerung der Reichsstadt Frankfurt durch den protestantischen Fürstenbund niedergebrannt.

Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Hellerhof, Stadt Frankfurt am Main“, in: Historisches Ortslexikon <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/ol/id/11794> (Stand: 28.8.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde