Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Zeitgeschichte in Hessen - Daten · Fakten · Hintergründe

Seite von 1
  • 1900
  • 1910
  • 1920
  • 1930
  • 1940
  • 1950
  • 1960
  • 1970
  • 1980
  • 1990
  • 2000
  • 1990
  • 1991
  • 1992
  • 1993
  • 1994
  • 1995
  • 1996
  • 1997
  • 1998
  • 1999
  1. 24. Januar 1992: Eröffnung des Museums für Sepulkralkultur in Kassel
    In Kassel wird in Beisein des amtierenden Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker (1920–2015; CDU) das Museum für Sepulkralkultur eröffnet. Das von seiner thematischen/konzeptionellen Ausrichtung her deutschlandweit einzigartige Museum, hervorgegangen aus dem jahrzehntelangen Engagement von Mitgliedern der 1951 gegründeten Arbeitsgemeinschaft Friedhof und Denkmal e. V. (AFD), hat es sich ... »Details
  2. 18. März 1992: Fund von Giftmüllfässern in Guntershausen
    In einer Lagerhalle des Bahnhofs Guntershausen bei Kassel werden in der Nacht vom 17. auf den 18. März 1992 Fässer der Firma VEB Farben- und Lackfabrik Leipzig mit hochexplosivem Inhalt aufgefunden. Eigentümerin der zum Weitertransport nach Rumänien bestimmten Fässer ist die Firma Tyre Recycling Industries (T.R.I.), dessen Inhaber Heinz-Werner Helmcke aus St. Ingbert im Saarland0=Vgl. ... »Details
  3. Frühling 1992: Neuseesen und Werleshausen lehnen Rückgliederung nach Thüringen ab
    Bei einer Bürgerbefragung sprechen sich 91,6 Prozent der befragten Einwohner der Witzenhausener Stadtteile Neuseesen und Werleshausen gegen eine Rückgliederung in das Land Thüringen aus. Beide Stadtteile waren durch das Wanfrieder Abkommen vom 17. September 1945 aus der Sowjetischen Besatzungszone ausgegliedert und der amerikanischen angeschlossen worden. Seitdem zum Landkreis Witzenhausen ... »Details
  4. 12. Mai 1992: Verleihung des Willy-Bauer-Preises in Gersfeld
    Mit Erlass vom 12. Mai wird im Jahr 1992 durch das Hessische Ministerium für Landesentwicklung, Wohnen, Landwirtschaft, Forsten und Naturschutz erstmals der Willy-Bauer-Preis, Naturschutzpreis des Landes Hessen, in Wiesbaden gestiftet. Dieser wird vom jeweils amtierenden Minister oder der amtierenden Ministerin in unregelmäßigen, mindestens jedoch drei Jahre betragenden Abständen, in Form ... »Details
  5. 27. Mai-26. Juli 1992: Gemeinsame Ausstellung der Länder Hessen und Thüringen in Marburg eröffnet
    Die gemeinsam von den Ländern Hessen und Thüringen unter dem Titel „Hessen und Thüringen. Von den Anfängen bis zur Reformation“ vorbereitete Ausstellung wird vom 27. Mai bis 26. Juli im Marburger Landgrafenschloss und in dezimiertem Umfang vom 26. August bis 25. Oktober auf der Eisenacher Wartburg gezeigt.0=Vgl. Frankfurter Allgemeine Zeitung, 14.2.1992, S. 58: Projekt von einmaliger ... »Details
  6. 13. Juni 1992: Eröffnung der documenta IX in Kassel
    Die Kunstausstellung „documenta IX“ in Kassel öffnet für 100 Tage ihre Tore. 186 Künstler aus der ganzen Welt präsentieren etwa 1.000 Werke. Künstlerischer Leiter der Kunstschau ist der belgische Ausstellungskurator und Kunsthistoriker Jan Hoet (1936–2014). Etwa 585.000 Besucher kommen zur documenta IX, die erstmals ohne ein finanzielles Defizit abschließt.(OV) ... »Details
  7. 1. Juli 1992: Kronzeuge der Ermittlungen im Mordfall Alfred Herrhausen widerruft sein Geständnis
    Der Hessische Rundfunk sendet einen Beitrag aus der ARD-Reihe „Brennpunkt“, in dem der Kronzeuge der Bundesanwaltschaft, Siegfried Nonne, seine Aussagen im Mordfall Alfred Herrhausen, die mutmaßliche RAF-Mitglieder schwer belasteten, komplett widerruft. Der Bankmanager Alfred Herrhausen, Vorstandssprecher der Deutschen Bank, wurde am 30. November 1989 unweit seines Wohnhauses in Bad Homburg ... »Details
  8. 13. September 1992: Verleihung des Hessischen Kulturpreises an Prof. Dr. Eilke Helm, Marcel Ophüls und das Ensemble Modern
    Der seit 1982 jährlich verliehene Hessische Kulturpreis wird in diesem Jahr im Christian-Zais-Saal des Kurhauses Wiesbaden durch Ministerpräsident Hans Eichel (geb. 1941; SPD) vergeben. Ausgezeichnet wird die Ärztin Prof. Dr. Eilke Brigitte Helm (geb. 1936) für ihre Verdienste in der Aids-Forschung. Bereits 1982 begann sie als erste Ärztin Deutschlands die damals noch weitgehend unbekannte ... »Details
  9. 16. September 1992: Verteidigungsminister nimmt Stationierungsgenehmigung für US-Hubschrauber zurück
    Verteidigungsminister Volker Rühe (geb. 1942; CDU) hebt die am 19. Dezember 1989 von seinem Amtsvorgänger Gerhard Stoltenberg (1928–2001; CDU) erteilte Genehmigung auf, die den amerikanischen Streitkräften gestattete, 100 Hubschrauber mit jährlich höchstens 60.000 Flugbewegungen auf dem Militärflugplatz Wiesbaden-Erbenheim zu stationieren. Die Zurücknahme hatte der Minister wenige Tage ... »Details
  10. 18.-20. September 1992: Zweiter Deutscher Umwelttag in Frankfurt gescheitert
    Nach dem äußerst erfolgreichen Deutschen Umwelttag vom 6.-8. Juni 1986 in Würzburg, als dessen Initiator und Leiter der langjährige Vizepräsident des Deutschen Naturschutzrings Reinhard Sander auftrat, kann ein ebensolches Format in der Heimatstadt Sanders, Frankfurt am Main, keine Wiederholung finden0=Vgl. Nachruf auf Reinhard Sander; Main-Post vom 9.6.2011, Einmalige Gemeinsamkeit: 25 Jahre ... »Details
  11. 10. Oktober 1992: Georg-Büchner-Preis an George Tabori
    Der Dramatiker George Tabori (1914–2007) erhält in Darmstadt den mit 60.000 DM Preisgeld versehenen Georg-Büchner-Preis der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung.0=Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 11.10.1992, S. 1: Büchner-Preis an Tabori verliehen. Tabori ist damit der erste Preisträger, der nicht in deutscher Sprache schreibt. Die Jury begründet die Auszeichnung mit den ... »Details
  12. 23. Dezember 1992: Privatsender RTL 2 geht auf Sendung
    Der neue Privatsender RTL 2 geht um 6:05 Uhr mit der Ausstrahlung des Spielfilms „Ein reizender Fratz“ (1980) von Walter Bernstein auf Sendung („On-Air“). Betreibergesellschaft ist die in der oberbayerischen Gemeinde Grünwald (Landkreis München) ansässige RTL 2 Fernsehen GmbH & Co. KG. ... »Details
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde