Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Zeitgeschichte in Hessen - Daten · Fakten · Hintergründe

Seite von 2
  • 1900
  • 1910
  • 1920
  • 1930
  • 1940
  • 1950
  • 1960
  • 1970
  • 1980
  • 1990
  • 2000
  • 1900
  • 1901
  • 1902
  • 1903
  • 1904
  • 1905
  • 1906
  • 1907
  • 1908
  • 1909
  1. 2. Januar 1906: Einführung des Neun-Stunden-Tages in den preußischen Eisenbahn-Werkstätten
    In den Werkstätten der preußisch-hessischen Eisenbahngemeinschaft wird für die Arbeiter die reine Arbeitszeit pro Tag von bislang 9½ auf 9 Stunden herabgesetzt. Damit räumen die preußischen Eisenbahnen ihrem Personal eine Begünstigung ein, denn die Verkürzung der täglichen Arbeitszeit erfolgt bei vollem Lohnausgleich. Von der im ganzen Königreich Preußen gültigen Neuregelung ... »Details
  2. 22. Januar 1906: Hessischer Handwerkertag in Darmstadt
    Der erste Hessische Handwerkertag im Darmstädter Saalbau diskutiert unter anderem über die Meisterprüfung und die Arbeit der neu geschaffenen Handwerker-Zentralgenossenschaft. ... »Details
  3. 29. Januar 1906: Tod des hessischen Ministerpräsidenten Karl Rothe
    In Darmstadt stirbt der Ministerpräsident und Innenminister des Großherzogtums Hessen Karl Rothe (1840–1906). Sein Nachfolger als Ministerpräsident und Innenminister wird der bisherige Justizminister Carl von Ewald (1853–1933).(OV) ... »Details
  4. 17. Februar 1906: Erlass zur „Bekämpfung des Zigeunerunwesens“
    Das Innenministeriums des Königreichs Preußen veröffentlicht eine Ministerialanweisung zu „Bekämpfung des Zigeunerunwesens“0=Der zeitgenössisch geläufige Begriff „Zigeuner“ als Fremdbezeichung für Sinti und Roma wird im heutigen Sprachgebrauch als Diskriminierung eingeordnet, weshalb abgesehen von Quellenzitaten die Eigenbezeichnung „Sinti und Roma“ zu verwenden ist., die auch ... »Details
  5. 25. Februar 1906: Jubiläums-Karnevalszug in Darmstadt
    Den zum fünfzigjährigen Bestehen der Darmstädter Narhalla ausgerichtete Karnevalsumzug sehen in Darmstadt rund 15.000 Zuschauer.(OV) ... »Details
  6. 17. März 1906: Erster Deutsche Wohnungskonferenz in Frankfurt
    In Frankfurt am Main findet die erste Deutsche Wohnungskonferenz statt. Sie weist auf die katastrophale Wohnsituation vor allem in den Großstädten hin und vereinbart für Herbst und Winter 1906/1907 eine große politische Agitation.(OV) ... »Details
  7. 19. März 1906: Eröffnung des 31. Kommunallandtages des Regierungsbezirks Kassel
    Im Kasseler Ständehaus wird um 17 Uhr der 31. Kommunallandtag des preußischen Regierungsbezirkes Kassel durch die Ansprache des Königlichen Landtagskommissars, des Oberpräsidenten Ludwig von Windheim (1857–1935), eröffnet. Dieser führt in seiner Ansprache aus: ... »Details
  8. 24. März 1906: Schau der Kavallerie im Frankfurter Hippodrom
    Soldaten der Kavallerie führen im Hippodrom in Frankfurt am Main ihr reiterisches Können vor. Der Erlös aus der Veranstaltung kommt den Hinterbliebenen gefallener Kavalleristen der deutschen Schutztruppen in den Kolonien zugute.(OV) ... »Details
  9. 1. April 1906: Enthüllung eines Bismarck-Denkmals in Darmstadt
    Nach einer großen Zahl von Ehrungen in verschiedenen deutschen Städten wird am heutigen Tag auch in Darmstadt, der Hauptstadt des Großherzogtums Hessen, ein Denkmal für den früheren Reichskanzler Fürst Otto von Bismarck (1815–1898) enthüllt. Das Bismarckdenkmal, auch Bismarck-Brunnen genannt, wurde in der Mitte des Ludwigsplatzes errichtet. Verantwortlich für seine Gestaltung sind der ... »Details
  10. 22. April-2. Mai 1906: Offenbacher Fechter bei den Olympischen Zwischenspielen in Athen
    Die Offenbacher Fechter Jakob Erckrath de Bary (1864–1938) und August Petri (geb. 1878) nehmen an den Olympischen Zwischenspielen in Athen (22. April bis 2. Mai 1906) teil und gewinnen eine Goldmedaille mit der Mannschaft im Säbelfechten.(OV) ... »Details
  11. 24. April 1906: Eröffnung des 40. Kommunallandtages des Regierungsbezirkes Wiesbaden
    In Wiesbaden wird um 12 Uhr im Festsaal des Rathauses der 40. Kommunallandtag des Regierungsbezirks Wiesbaden durch eine Ansprache des stellvertretenden Königlichen Landtagskommissars, dem Regierungspräsidenten Wilhelm von Meister (1863–1935) eröffnet: ... »Details
  12. 25. April 1906: Ersatzwahl zum Reichstag im Wahlkreis Darmstadt – Groß-Gerau
    Im Reichstagswahlkreis Großherzogtum Hessen 4: Darmstadt – Groß-Gerau findet eine Ersatzwahl statt. Im ersten Wahlgang erhalten dabei ... »Details
  13. 18. Juni 1906: Einweihung des Bismarckturms in Gießen
    Auf der Hardt-Höhe (nahe des Oberen Hardthofs) in der Universitätsstadt Gießen wird der Bismarckturm als Denkmal zu Ehren des früheren preußischen Ministerpräsidenten und ersten deutschen Reichskanzlers Fürst Otto von Bismarck (1815–1898) feierlich eingeweiht. Das Zeremoniell umfasst einen Fackelzug zum Hardtberg. Unter den Augen der anwesenden Gäste, des Rektors der Universität, hohen ... »Details
  14. 24. Juni 1906: Gründung eines Hessischen Volkstrachtenvereins in Butzbach
    In Butzbach wird ein großes Heimatpflege- und Volkstrachtenfest veranstaltet. Dabei wird ein „Volkstrachtenverein“ als Untergruppe des Vereins für Heimat-, Wohlfahrts- und Kunstpflege in Hessen gegründet.(OV) ... »Details
  15. 30. Juni 1906: Die Friedrich Krupp AG erwirbt den Grubenbesitz der Fürsten von Solms-Braunfels
    Für sechs Millionen Reichsmark erwirbt die Friedrich Krupp AG in Essen den gesamten Grubenbesitz der Fürsten von Solms-Braunfels. Damit wird Krupp zum größten Bergbauunternehmen im eisenreichen Lahn-Dill-Gebiet.(OV) ... »Details
  16. 5. Juli 1906: Vielbeachtete Wahl des Sozialdemokraten Eißnert in Offenbach
    In Offenbach am Main wird der Sozialdemokrat Leonhard Eißnert (1866–1949) zum Beigeordneten gewählt, was in der Öffentlichkeit Aufsehen erregt. Eißnert, der bereits seit 1898 Stadtverordneter in Offenbach ist, wird damit zum ersten der Sozialdemokratischen Partei angehörenden ehrenamtlichen Beigeordneten in einer deutschen Großstadt. Obwohl die bürgerlichen Parteien erheblichen Widerstand ... »Details
  17. 11. Juli 1906: Erste hessische Wandervogel-Jugendgruppe in Darmstadt
    In Darmstadt wird eine der ersten Jugendgruppen des „Wandervogel“ in Hessen gegründet. ... »Details
  18. 16. Juli 1906: Erste Automobil-Post in Friedberg
    Die „erste Automobil-Post Deutschlands“ nimmt auf der Strecke von Friedberg nach Ranstadt ihren Betrieb auf. Auf der etwa 20 Kilometer langen Strecke kann gegenüber der Pferdepostkutsche mit dem Einsatz des Kraftwagens („Kraftomnibus“) eine Zeitersparnis von rund 40 bis 50 Minuten gewonnen werden.  ... »Details
  19. 20. Juli 1906: Ersatzwahl zum Reichstag im Wahlkreis Hofgeismar – Rinteln – Wolfhagen
    Im Reichstagswahlkreis Kassel 1: Hofgeismar – Rinteln – Wolfhagen findet eine Ersatzwahl statt. Im ersten Wahlgang erhalten dabei ... »Details
  20. 16. August 1906: Enthüllung eines Landgrafendenkmals in Homburg im Beisein des Kaisers
    Im Beisein Kaiser Wilhelms II. wird in Homburg vor der Höhe ein „Landgrafendenkmal“ enthüllt, das an das Haus der Landgrafen von Hessen-Homburg erinnern soll. Wilhelm II. hält zur Einweihung eine Ansprache.(OV) ... »Details
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde