Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessischer Städteatlas

Bad Orb – Umlandkarte 1860

Seitenanzeige

Umlandkarte 1860 1 : 25000
Kartographie: Peter Zientkiewicz
Hessischer Städteatlas. III,2: Bad Orb
Bearb. von Holger Th. Gräf, Marburg 2013
.

Gebäudeverzeichnis

Altenburg
Trägerschaft:privat
Bereich:Wohnen
Lage:2 km westlich von Orb
Funktion:ursprünglich Hofgut der Ritter von Fischborn
Maße / Bauart:Vierseithof mit zweigeschossigem Fachwerkwohnhaus des 18. Jhs.
Erwähnung:1584
Umbau:Ende 20. Jh.
Nachweise:Bremer, Orb-Chronik, S. 248; Büttel, Geschichte, S. 124 f.; Friedrich, Denkmaltopographie, S. 166; Huth, Spital, S. 66; Reimer, Ortslexikon, S. 361 f.; Wolf, Landgericht, S. 53 f.
Aumühle
Trägerschaft:privat
Bereich:Wirtschaft
Lage:ca. 1,5 km nordwestlich der Altstadt an der L 3199
Funktion:ursprünglich Getreidemühle, seit ca. 1900 Gasthaus
Erbauung:1800
Umbau:1872-74 (Anbau eines Wohngebäudes); 1911/12 (Erneuerung des Mühlengebäudes)
Abriss:1959 (Einstellung des Mühlenbetriebs)
Nachweise:Bremer, Orb-Chronik, S. 46; Friedrich, Denkmaltopographie, S. 153 f.; Klein, Geschichte, S. 277 f.; Huth, Spital, S. 66
Friedrichsthal
Trägerschaft:privat
Bereich:Wohnen
Lage:in der Grauen Ruhe, ca. 2,5 km südwestlich von Orb
Funktion:Weiler
Maße / Bauart:neun Wohnhäuser mit Scheunen
Erbauung:ab 1787
Abriss:1879 (Verkauf an die preußische Regierung und sukzessiver Abriss)
Nachweise:Bremer, Orb-Chronik, S. 247 f.; Büttel, Geschichte, S. 125–129; Dudek, Gründung, S. 15 f.; Friedrich, Denkmaltopographie, S. 59 f.; Keyser, Städtebuch, S. 361; Reimer, Ortslexikon, S. 362; Rösch, „Graue Ruhe“; Schulze-Seeger, Orb, S. 88; Schulze-Seeger, Salzstadt, S. 64 f., 147; Wambold, Friedrichsthal, S. 35, 37, 39; Wolf, Landgericht, S. 46–52; Zentgraf, Bilder, S. 68 f.
Geis'sche Mühle
Trägerschaft:[unbestimmt]
Bereich:Wirtschaft
Lage:ca. 750 m nordöstlich der Altstadt
Funktion:Getreide- und vielleicht zeitweise Lohmühle
Erbauung:1. Hälfte 18. Jahrhundert
Erwähnung:1753
Abriss:1969 (Mühlenbetrieb eingestellt)
Nachweise:Klein, Geschichte, S. 273, 275 f.
Haselmühle
Andere Bezeichnung(en):Lauzenmühle
Trägerschaft:privat
Bereich:Sonstiges
Lage:Lauzenstraße 8 an Stelle der vor 1535 erbauten Lauzenburg
Funktion:Getreidemühle, 1831–44 Forstamt, 2. Hälfte 19. Jh. Tabakfabrik, heute Wohnhaus
Maße / Bauart:dreigeschossiges Wohnhaus mit Mühle in Bruchstein unter Mansarddach
Erbauung:1770
Nachweise:Bremer, Orb-Chronik, S. 72, 249; Büttel, Geschichte, S. 11, 55, 131; Friedrich, Denkmaltopographie, S. 128 f.; Hardt, Bad Orb, S. 34; Klein, Geschichte, S. 276 f.; Schulze-Seeger, Orb, S. 46; Zentgraf, Bilder, S. 106; Ziegler, Burgen, S. 9
Hintere Mühle
Andere Bezeichnung(en):Reinhard’sche Mühle, Letzte Mühle
Trägerschaft:privat
Bereich:Wirtschaft
Lage:Haselstraße, früher Haselhohle
Funktion:bis 1936 Getreidemühle, heute Wohnhaus
Erbauung:1749
Umbau:20. Jh. (Anbau einer Scheune)
Nachweise:Bremer, Orb-Chronik, S. 72; Friedrich, Denkmaltopographie, S. 158 f.; Klein, Geschichte, S. 274; Schulze-Seeger, Orb, S. 46
Holzmann-Mühle
Andere Bezeichnung(en):Holzmannsche Mühle
Trägerschaft:privat
Bereich:Wirtschaft
Lage:1.250 m nordöstlich der Altstadt am Haselbach
Funktion:Getreidemühle
Erbauung:1731 (wahrscheinlich)
Nachweise:Klein, Geschichte, S. 275
Küppelsmühle
Trägerschaft:privat
Bereich:Wirtschaft
Lage:1,5 km südlich der Altstadt im Orbtal
Funktion:Getreidemühle, Gasthaus, 1894 Kaltwasser- bzw. 1898 Kur-Heilanstalt, zeitweise Lazarett, heute Fachklinik für Orthopädie und Herz-Kreislauferkrankungen
Erwähnung:1670
Umbau:1907/08 und 1928/29 (Annenhof und Mühlenhof); 1988 (Brunnenhof)
Nachweise:Bremer, Orb-Chronik, S. 23 f., 75, 136; Büttel, Geschichte, S. 15, 70; Engel, Entwicklung, S. 26; Eisentraud, Salzquellen, S. 83; Freund, „Küppelsmühle“, S. 59–62; Friedrich, Denkmaltopographie, S. 63, 154–156; Hardt, Bad Orb, S. 41; Huth, Spital, S. 66; Keyser, Städtebuch, S. 361; Klein, Geschichte, S. 271; Krause- Schmitt, Wegweiser, S. 198; Schmidt-Polex, Revier, S. 12; Schulze-Seeger, Orb, S. 46; Schulze-Seeger, Salzstadt, S. 127, 149; Ziegler, 100 Jahre, S. 53
Marktbrunnen
Trägerschaft:[unbestimmt]
Bereich:Sonstiges
Lage:Marktplatz
Erbauung:2. Hälfte 17. Jahrhundert
Neubau:1858/59
Nachweise:Bickell, Kunstdenkmäler, S. 183; Bremer, Orb-Chronik, S. 130; Büttel, Geschichte, S. 15 f.; Dehio, Hessen 2, S. 54; Friedrich, Denkmaltopographie, S. 102, 130 f.; Hardt, Bad Orb, S. 31; Keyser, Städtebuch, S. 360; Zentgraf, Bad Orb, S. 36 f.
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde