Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Zeitgeschichte in Hessen - Daten · Fakten · Hintergründe

Gehe zu Treffer
 

Landtagswahlgesetz erhält Änderung der Sitzverteilung, 14. Oktober 1980

Am heutigen Tag wird eine Änderung des Landtagswahlgesetzes (LWG) beschlossen, die den Wechsel vom bisher verwendeten D'Hondt-Verfahren (auch Höchstzählverfahren genannt) zum Hare/Niemeyer-Verfahren beinhaltet. Das neu eingeführte Verfahren bevorzugt im Gegensatz zum D'Hondt-Verfahren nicht die größeren Parteien, was insbesondere der FDP zugute kommt. Das neue Verfahren kommt erstmals bei der Landtagswahl 1982 zum Einsatz.

Bereits am 16. Juli wurde dieses Verfahren im Kommunalwahlgesetz verankert und kommt 1981 erstmals bei Kommunalwahlen zum Einsatz. Bei Bundestagswahlen wird es erstmals 1987 verwendet.
(TKi)

Belege
Weiterführende Informationen
Empfohlene Zitierweise
„Landtagswahlgesetz erhält Änderung der Sitzverteilung, 14. Oktober 1980“, in: Zeitgeschichte in Hessen <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/edb/id/5375> (Stand: 14.10.2019)
Ereignisse im September 1980 | Oktober 1980 | November 1980
Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde