Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Neue Suche
 
Portrait

Adalbert I. von Schleifras
(1650–1714)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

Weitere Informationen

GND-Nummer

119473909

Schleifras, Adalbert I. von [ID = 10270]

* 18.2.1650 Reichlos heute Freiensteinau, † 6.10.1714 Fulda, Begräbnisort: Fulda Stiftskirche, dem heutigen Dom, evangelisch-lutherisch; katholisch
Mönch, Priester, Propst, Abt
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Andere Namen

Weitere Namen:

  • Schleifras, Adalbert Freiherr von
  • Schleifras, Adalbertus Freiherr von
  • Schleiffras, Adalbert Freiherr von
  • Schleiffras, Adalbertus Freiherr von
  • Schleifras, Hermann Otto Freiherr von
  • Schleiffras, Hermann Otto Freiherr von
Wirken

Werdegang:

  • 22.2.1650: evangelisch-lutherische Taufe
  • etwa 1657: Konversion zum Katholizismus
  • ab etwa 1663: humanistische Studien am Jesuitengymnasium in Fulda
  • ab 1668: philosophische Studien am Jesuitengymnasium in Fulda
  • 1665-1669: Alumnus des Päpstlichen Seminars in Fulda
  • 1667 erhielt Hermann Otto die Tonsur und wurde dadurch zum Kleriker.
  • 1669 trat er dann in das Stift Fulda ein, um Benediktinermönch zu werden.
  • 1669-1670: Niviziat in Kempten
  • Nun studierte er kurze Zeit in der schwäbischen Benediktinerabtei Ochsenhausen.
  • 1671/72 wechselte er zum Studium in die Abtei Admont in der Steiermark über.
  • Auch studierte er jetzt einige Zeit an der Universität Graz.
  • 1677 vollendete er bei den Jesuiten in Fulda seine Studien.
  • 4.4.1677: Priesterweihe
  • 1678: Aufnahme in das Kapitel des Stifts Fulda
  • 1.7.1700: Wahl zum Abt von Fulda
  • 3.1.1701: päpstliche Bestätigung seiner Wahl durch Clemens XI.
  • 2.2.1701: Abtsweihe
  • 5.9.1702: Kaiser Leopold I. belehnte ihn mit den Regalien und bestätigte ihm damit die Privilegien der Reichsabtei Fulda.

Funktion:

  • Fulda, Superior, 1678-1683
  • Fulda, St. Michael (Michaelsberg), Propst, 1679-1683
  • Blankenau, Propst, 1682-1683
  • Fulda, Dekan, 1683-1700
  • Neuenberg, Propst, 1683-1700
  • Fulda, Abt, 1700-1714

Lebensorte:

  • Reichlos, heute Freiensteinau; Fulda; Kempten; Ochsenhausen; Admont; Graz
Familie

Vater:

Schleifras, Georg Lukas von

Mutter:

Rotzmann, Maria Margareta von

Verwandte:

  • Schleifras, Johann Martin Ludwig von <Bruder>, fuldischer Geheimrat, Oberjägermeister und Oberamtmann in Mackenzell
  • Schleifras, N.N. von <Bruder>
  • Schleifras, N.N. von <Bruder>
Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Schleifras, Adalbert I. von“, in: Hessische Biografie <http://www.lagis-hessen.de/pnd/119473909> (Stand: 6.10.2017)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde