Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1507 November 15

Quittung der Brüder Philipp und Wilhelm von Meisenbug

Regest-Nr. 6935

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Ausfertigung: Staatsarchiv Marburg, Rechnungen I, 72/8 (Provenienz: Lichtenberg, Kellner). Quittungen mit aufgedrücktem Siegel.
Regesten: Demandt, Schriftgut 5, S. 145 Nr. 3362.
Regest
Philipp und Wilhelm von Meisenbug, Brüder, erhalten von Landgraf Wilhelm jährlich zu Martini 6 1/2 Pfund aus Reinheim zu Burglehen, worüber sie dem dortigen Schultheißen quittieren.
Es siegelt Johann von Löwenstein, Amtmann zu Lichtenberg.
Montags post Martini a. etc. septimo.
Nachweise

Weitere Personen

Meisenbug, Philipp · Meisenbug, Wilhelm [II.] · Hessen, Landgrafen, Wilhelm II. · Löwenstein, Johann [II.] von

Weitere Orte

Reinheim · Reinheim, Schultheiße · Lichtenberg, Amtmänner

Sachbegriffe

Brüder · Verwandte · Zahltermine · Burglehnsgelder · Burglehen · Schultheiße · Quittungen · Amtmänner

Textgrundlage

Stückangaben, Regest

Demandt, Schriftgut 5

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 6935 <http://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/6935> (Stand: 12.9.2011)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde