Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Karl Wilhelm von Meister
(1863–1935)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

116871172

Meister, Karl Wilhelm von [ID = 4912]

* 3.2.1863 Frankfurt am Main, † 14.2.1935 Genf, evangelisch
Dr. jur. – Landrat, Regierungspräsident
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Andere Namen

Weitere Namen:

  • Meister, Carl Wilhelm von
Wirken

Werdegang:

  • 1872-1882 Gymnasium in Frankfurt am Main, Abitur
  • 1882 stud. in Bonn, Berlin
  • 1885 Referendar in Wiesbaden, 1891 Regierungsassessor in Hanau
  • 1892 Landrat in Höchst a.M.
  • 1894 Landrat in Homburg vor der Höhe
  • 1903 Geheimer Regierungsrat und Vortragender Rat im Ministerium des Inneren
  • 1905 Kgl. Preuß. Regierungspräsident in Wiesbaden
  • 1919 pensioniert
  • 1930-1933 beim Völkerbund in Genf
  • AR-Mitglied der Farbwerke Höchst bzw. der IG-Farbenindustrie
  • 1902 Ehrenbürger von Kronberg i.Ts.
  • 1895 Meister-Turm auf dem Hofheimer Kapellenberg
  • Rittmeister der Landwehr-Kavallerie a.D.
Familie

Vater:

Meister, Carl Friedrich Wilhelm*, 1827-1895, Chemiker, Industrieller

Mutter:

Becker, Maria* Georgina Arnoldine, 1840-1912

Partner:

  • Jourdan de Rouville, Molly Adele*, 1872-1897, Heirat 1892, aus Frankfurt am Main
  • Gardner-Trapman, Leila, 1871-1957, Heirat 1900
Nachweise

Literatur:

Bildquelle:

Müller, Preußischer Adler und hessischer Löwe, Abb. 15

Zitierweise
„Meister, Karl Wilhelm von“, in: Hessische Biografie <http://www.lagis-hessen.de/pnd/116871172> (Stand: 8.11.2016)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde