Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Grabdenkmäler

Übersichtskarte Hessen
  • Vorschaubild

Gerhard Pistorius und Frau 1650/55, Fritzlar

Fritzlar · Gem. Fritzlar · Schwalm-Eder-Kreis | Historisches Ortslexikon
Standort | Merkmale | Beschreibung | Inschrift | Nachweise | Zitierweise
Standort

Standort:

Fritzlar

Gebäude:

Fritzlar, Fraumünsterkirche

Angaben zum Standort:

Außen an der Westwand aufgestellt.

Merkmale

Datierung:

1650/1655

Typ:

Grabstein

Material:

grauer Sandstein

Erhaltung:

erhalten

Größe:

90 x 154 cm (B x H)

Größe der Buchstaben:

7 cm

Beschreibung

Beschreibung:

Umschrift (A). Im Mittelfeld untereinander der Bibeltext aus Daniel (B), die kurze Grabschrift der Ehefrau (C) und der Psalmentext (D). Der rechte Rand ist abgeschlagen, nur er war bei der früheren Lage der Platte unter den Bänken im Kirchenschiff zu lesen, die Inschrift ist von Falckenheiner überliefert.

Die höchst eigenwillige Inschrift machte eine Transskription für den Ortsunkundigen nötig.

Dargestellte Personen:

Gerhard Pistorius und seine Ehefrau.

Geschlecht, Alter, Familienstand:

weibliche Person(en) · Ehepaar · männliche Person(en)

Inschrift

Umschrift:

A: [DER EHRENFESTE UND VORNEHME HERR GERHARD PISTORIUS] /

GEBORN Aö 621 PFARR ZU / N · ZWERN · 9: KIRCHBERG · 9

Ö · MEL: UT · FRAUMUNS: 12 / IAHR · Aö 650 IM HERN S:

ENSCHAL / FEN

B: DAN · 12 · V · 5 / DIE LEHRER WERDEN / LEUCHTEN WIE DES

HI- / MMELS GLANTZ UND DIE / SOVIELE ZUR GERECHTIG /

KEIT WEIEN WIE DIE STERN / EN IMMER UND EWIGLICH2)

C: SEIN EHE WEIB WAHR / MARTHA GEBOHRNE / GÖZIN

D: PSALM · 116 / NUN SEY ZUFRIEDEN MEINE / SEELE DEN DER

HERR / THUT DIER GUTS / ANO 1655 3)

Übersetzung:

A. Der ehrenfeste und vornehme Herr Gerhard Pistorius ist (im Jahre ...) geboren und im Jahre 1650 im Herrn selig entschlafen. 1621 wurde er Pfarrer in Nieder-Zwehren und wirkte dort neun Jahre, neun Jahre in Kirchberg und zwölf Jahre in Obermöllrich und Fraumünster.

Schrift:

Kapitalis

Nachweise

Bearbeitung:

Die Inschriften der Stadt Fritzlar, gesammelt und bearbeitet von Theodor Niederquell (Die Deutschen Inschriften 14), 1974, S. 118 f., Nr. 210.

Zitierweise
„Gerhard Pistorius und Frau 1650/55, Fritzlar“, in: Grabdenkmäler <http://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/gdm/id/393> (Stand: 23.3.2006)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde