Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1367 April 21

Gumprecht von Hohenfels erhält ein Darlehen von Heinrich von Battenberg

Regest-Nr. 14836

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Ausfertigung: Staatsarchiv Marburg, Urk. 1, Nr. 2494 ⟨Altsignatur: Staatsarchiv Marburg, Samtarchiv, Nachtrag 1, Nr. 77⟩.
Stückbeschreibung: Pergament, lückenhaft, aufgezogen, Schrift teilweise beschädigt (lt. Findbuch).
Siegel: Das Siegel fehlt (lt. Findbuch).
Regesten: Staatsarchiv Marburg, Findbuch zum Samtarchiv, Nachträge, Kasten 193, Nr. 18.
Regest
Gumpracht von Hohenfels, Ritter, bekennt, daß er von Heinrich von Battenberg, Schöffe in Frankenberg, und dessen Frau Metze eine Summe von sieben Pfund Heller weniger vier Schillinge Heller Frankenberger Währung als Darlehen erhalten habe. Er verspricht, die Summe bis Bartholomei diesen Jahres [August 24] zurückzuzahlen, und stellt Einlagerbürgen.
Siegler: Echart von Eppere.

Wortlaut der Datierung

1367 quarta feria proxima post festum pasche (lt. Findbuch).

Nachweise

Aussteller

Hohenfels, Gumbracht [I.] von

Empfänger

Battenberg, Heinrich gen. von, Bürger in Frankenberg · Battenberg, Metze gen. von, Frau Heinrichs

Siegler

Eppe, Echart von

Weitere Orte

Frankenberg/Eder, Schöffen · Frankenberg/Eder, Währung

Sachbegriffe

Währungen, Frankenberger · Darlehen · Bürgen · Einlager · Ehefrauen · Schöffen · Schulden

Textgrundlage

Stückangaben, Regest

Findbuch zum Samtarchiv, Nachtrag 1

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 14836 <http://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/14836> (Stand: 6.1.2012)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde