Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1433 Mai 24

Heinrich Schechteler erhält Lehen in Mardorf

Regest-Nr. 2949

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Abschriften: Staatsarchiv Marburg, Kopiar 4, Nr. 415, Bl. 115v-116.
Regesten: Demandt, Regesten Kopiare 1, S. 291 Nr. 789.
Regest
Heinrich Schechteler, Bürger zu Homberg, bekundet, daß er, sein Bruder, seine Schwester und ihre Erben, Söhne wie Töchter, von Landgraf Ludwig [I.] mit den Gütern, die ihre Eltern bereits von des Landgrafen Vater [Hermann II.] zu Lehen hatten, nämlich näher bezeichneten Äckern in der Feldmark zu Mardorf, belehnt worden sind.
Es siegelt des Aussteller Vetter, der Priester Wiegand Schechteler.
D. dommica Exaudia. d. 1433.
Nachweise

Weitere Personen

Schechteler, Heinrich · Hessen, Landgrafen, Ludwig I. · Hessen, Landgrafen, Hermann II. · Schechteler, Wiegand, Priester

Weitere Orte

Homberg, Bürger · Mardorf, Feldmark

Sachbegriffe

Bürger · Lehen, erbliche · Verwandte · Frauenlehen · Güter · Äcker · Feldmarken · Priester

Textgrundlage

Stückangaben, Regest

Demandt, Regesten 2.1

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 2949 <http://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/2949> (Stand: 17.2.2014)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde