Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Georg Ludwig Carl Strecker
(1762–1804)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

Strecker, Georg Ludwig Carl [ID = 9604]

* 13.8.1762 Darmstadt, † 15.2.1804 Darmstadt, evangelisch
Geheimer Regierungsrat
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • Studium Gießen 1779
  • trägt sich 1781 in das Stammbuch des Karl Heinrich Merck ein
  • 1803 Vize-Direktor der Rentkammer in Arnsberg
  • Ghz. Hessischer Geheimer Regierungsrat
Familie

Vater:

Strecker, Johann Philipp, 1709-1783, Geheimer Regierungsrat in Darmstadt

Mutter:

Reitz, Margarete, 1718-1808

Partner:

  • Dietz, Anna Sibylla, * Frankfurt am Main 27.5.1778, + Darmstadt 23.5.1810, sie verheiratet II. mit Friedrich von Kuder, Tochter des Peter Christian Dietz, JUD, Hessen-Darmstädt. Hofrat und Oberamtmann zu Kelsterbach, dann in Wertheim. Diensten, 1779 Wirklicher Regierungsrat und Oberamtmann zu Umstadt, und der Maria Anna Katharina von Hoffmann

Verwandte:

  • Strecker, Georg Peter Christian <Sohn>, 1800-1864, Weinhändler in Mainz
Nachweise

Literatur:

  • Ludwig Strecker, Die hessen-darmstädtische Beamtenfamilie Strecker, Darmstadt 1894;
  • L. v. Lehsten, Das Freundschaftsalbum von Carl Heinrich Merck (1780-1784). In. Carl Heinrich Merck. »Beschreibung der Tschucktschi, von ihren Gebräuchen und Lebensart« sowie weitere Berichte und Materialien, Hg. von Dittmar Dahlmann u.a., Göttingen 2014, S. 47, 64.
Zitierweise
„Strecker, Georg Ludwig Carl“, in: Hessische Biografie <http://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/bio/id/9604> (Stand: 30.7.2014)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde