Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1494 Dezember 20

Johann von Kellenbach erhält 10 fl. aus dem Zoll in St. Goar

Regest-Nr. 5762

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Ausfertigung: Staatsarchiv Marburg, Rechnungen I, 95/7a (Provenienz: St. Goar, Zollschreiber). Mit dem unten aufgedrückten Siegel.
Regesten: Demandt, Schriftgut 3, S. 339 Nr. 2727.
Regest
Ritter Johann von Kellenbach, der jährlich zu Martini von Landgraf Wilhelm [III.] dem Jüngeren 10 fl. aus dem Zoll zu St. Goar erhält, bekundet, daß unter dem dortigen landgräflichen Zollschreiber Klaus von Weilnau dieses Geld im 90. Jahr unbezahlt geblieben ist und desgleichen im 93. Jahr; deshalb hat ihm nunmehr der jetzige Zollschreiber Otto Snorwecke das Geld für beide rückständigen und das jetzige Jahr bezahlt.
Siegel des Ausstellers.
Uff sanct Thomas … abent 1494,
Nachweise

Weitere Personen

Kellenbach, Johann von · Hessen, Landgrafen, Wilhelm III. · Weilnau, Klaus von · Snorwecke, Otto

Weitere Orte

St. Goar, Zoll · St. Goar, Zollschreiber

Sachbegriffe

Zollschreiber, alte · Zollschreiber, neue · Zölle · Verschreibungen · Ritter · Schulden · Zahlungen, rückständige

Textgrundlage

Regest

Demandt, Schriftgut 3

Stückangaben

Demandt, Schriftgut3

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 5762 <http://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/5762> (Stand: 12.9.2011)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde