Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1418 November 30

Peter Schenk von Görmar wird Armbrüster und Werkmann

Regest-Nr. 3168

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Abschriften: Staatsarchiv Marburg, Kopiar 4, Nr. 563, Bl. 156-156v.
Regesten: Demandt, Regesten Kopiare 1, S. 329 Nr. 937.
Regest
Kassel. - Landgraf Ludwig [I.] nimmt Peter Schenk von Görmar zum Armbrüster und Werkmann bis auf Widerruf an. Er soll mit Frau und Gesinde in Wolfhagen wohnen und befreit sein, solange er Werkmann ist. Der dortige Schultheiß wird ihm jährlich 2 Malter Korn hessischen Maßes und 1 Fuder Bier, der landgräfliche Vogt zu Ehlen aus der Vogtei Hasungen jährlich 4 Fuder Holz und 1 Fuder Kohlen in sein Haus zu Wolfhagen führen lassen. Dafür soll Peter jährlich zu Michaelis dem Landgrafen zwei neue Armbrüste liefern und das alte Geschütz auf den Schlössern Wolfhagen und Schartenberg ausbessern.
Siegel das Ausstellers.
Kassel 1418 ipso die beati Andree apostoli.
Nachweise

Weitere Personen

Hessen, Landgrafen, Ludwig I. · Schenk, Peter

Weitere Orte

Kassel · Görmar · Wolfhagen · Wolfhagen, Schultheiße · Hasungen, Kloster, Vogtei · Ehlen, Vogt · Wolfhagen, Burg · Schartenberg, Burg

Sachbegriffe

Landgrafenitinerar · Armbrüster · Werkmänner · Kündigungsfristen · Gesinde · Residenzpflicht · Schultheiße · Korn · Maße, Hessische · Bier · Vögte · Vogteien · Hölzer · Kohlen · Häuser · Armbrüste · Geschütze · Burgen · Reperaturarbeiten · Schlösser

Textgrundlage

Stückangaben, Regest

Demandt, Regesten 2.1

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 3168 <http://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/3168> (Stand: 17.2.2014)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde