Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Zeitgeschichte in Hessen - Daten · Fakten · Hintergründe

Dietrich Thurau Sportler des Jahres, 15. Dezember 1977

Der Frankfurter Radprofi Dietrich Thurau (geb. 1954) wird von den deutschen Sportjournalisten zum »Sportler des Jahres« gewählt. Thurau setzt sich deutlich gegen den Weltmeister im Freistilringen Adolf Seger (geb. 1945) und den Schwimmer Peter Nocke (geb. 1955) durch. Er wird damit Nachfolger von Gregor Braun (geb. 1955), einem Radsportler aus Neustadt an der Weinstraße. Erst 20 Jahre nach Thurau wird erneut ein Radprofi "Sportler des Jahres": 1997 erhält der gebürtige Rostocker Jan Ullrich (geb. 1973) nach seinem Sieg bei der Tour de France im selben Jahr - als erster und bisher einziger Deutscher - diese Auszeichnung.

Belege
  • Chronik Hessens, Dortmund 1991, S. 480
  • Frankfurter Allgemeine Zeitung, 16.12.1977, S. 23: "Sportlerwahl des Jahres": "Didi" Thurau - Eva Wilms - die Florettfechter.
Empfohlene Zitierweise
„Dietrich Thurau Sportler des Jahres, 15. Dezember 1977“, in: Zeitgeschichte in Hessen <http://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/edb/id/1395> (Stand: 16.8.2017)
Ereignisse im November 1977 | Dezember 1977 | Januar 1978
Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde