Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Zeitgeschichte in Hessen - Daten · Fakten · Hintergründe

Eintracht Frankfurt wieder DFB-Pokalsieger, 21. Juni 1975

Eintracht Frankfurt besiegt im Niedersachsenstadion in Hannover den MSV Duisburg mit 1:0 und wird wie im Vorjahr DFB-Pokalsieger. Das Siegtor erzielt in der 57. Spielminute Karl-Heinz "Charly" Körbel (geb. 1954). Schiedsrichter der Partie ist der aus Nordstemmen in Niedersachsen (Landkreis Hildesheim) stammende Walter Horstmann (1935–2015).

Während der zweiten Halbzeit wird das Endspiel vor rund 43.000 Zuschauern zeitweise von strömendem Regen begleitet: zwischen der 50. und der 65. Minute ergießt sich ein Wolkenbruch über dem Stadion, der zu irregulären Spielbedingungen führt. Trotz des glitschigen und schwer bespielbaren Rasens wird das Spiel nicht unterbrochen.1 Am Vormittag des folgenden Sonntag werden die Spieler der Eintracht auf dem Römerberg von Oberbürgermeister Rudi Arndt (1927–2004; SPD) zu ihrem Titelgewinn mit den Worten "Wir hoffen, daß dies Tradition wird" beglückwünscht.
(KU)


  1. Vgl. Frankfurter Allgemeine Zeitung, 23.6.1975, S. 14: Fehlende Existenzangst verführt zu einem guten Finale / von Oskar Schmidt.
Belege
  • Frankfurter Allgemeine Zeitung, 23.6.1975, S. 21: Wein vom Land und Bronze von der Stadt – Fußballpokal wieder am Main / 15 000 Eintracht-Freunde in Hannover / von Klaus Viedebantt.
Weiterführende Informationen
Empfohlene Zitierweise
„Eintracht Frankfurt wieder DFB-Pokalsieger, 21. Juni 1975“, in: Zeitgeschichte in Hessen <http://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/edb/id/1362> (Stand: 16.8.2017)
Ereignisse im Mai 1975 | Juni 1975 | Juli 1975
So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde