Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Adolf Theis
(1842–1924)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

Theis, Adolf [ID = 12182]

* 8.12.1842 Gladenbach, † 14.3.1924 Gladenbach, evangelisch
Kaufmann, Abgeordneter
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • Kaufmann in Gladenbach
  • 1875 als Nachfolger seines Vaters Christian Theis Mitglied des Kreistages des Kreises Biedenkopf, über 45 Jahre Mitglied des Kreistages, zuletzt als Kreistagsältester
  • ab 1876 Mitglied mehrerer Kreiskommissionen
  • 1886-1920 Mitglied des Nassauischen Kommunallandtags des preußischen Regierungsbezirks Wiesbaden bzw. des Provinziallandtages der preußischen Provinz Hessen-Nassau für den Kreis Biedenkopf, dort unter anderem Mitglied des Finanz- und des Wegebauausschusses (1920: Deutsche Volkspartei)
  • 1886-1897 stellvertretendes Mitglied des Landesausschusses
  • ab 1888 regelmäßige Wahl in den Kreisausschuss des Kreises Biedenkopf
  • ab 1897 Mitglied des Landesausschusses
  • spätestens ab 1907 Kreisdeputierter des Kreises Biedenkopf, Einsatz für die Verbesserung der Verkehrswege im Raum Biedenkopf
  • 1920 Alterspräsident des Nassauischen Kommunallandtags des preußischen Regierungsbezirks Wiesbaden

Funktion:

  • Wiesbaden, Regierungsbezirk, Kommunallandtag, Mitglied, 1886-1920
  • Wiesbaden, Regierungsbezirk, Kommunallandtag, Alterspräsident, 1920
Familie

Vater:

Theiss, Johann Christian*, 1802–1873, Kaufmann, Abgeordneter

Nachweise

Quellen:

Literatur:

Zitierweise
„Theis, Adolf“, in: Hessische Biografie <http://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/bio/id/12182> (Stand: 20.11.2017)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde