Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Grabdenkmäler

Übersichtskarte Hessen
  • Vorschaubild

Georg von Frankenstein 1531, Nieder-Beerbach

Nieder-Beerbach · Gem. Mühltal · Landkreis Darmstadt-Dieburg | Historisches Ortslexikon
Standort | Merkmale | Beschreibung | Inschrift | Nachweise | Zitierweise
Standort

Standort:

Nieder-Beerbach

Gebäude:

Nieder-Beerbach, Evangelische Kirche

Angaben zum Standort:

Das Epitaph steht innen an der Nordwand des Chores.

Merkmale

Datierung:

13. Dezember 1531

Typ:

Epitaph

Material:

roter Sandstein

Erhaltung:

erhalten

Größe:

100 x 214 cm (B x H)

Größe der Buchstaben:

4,5 cm

Beschreibung

Beschreibung:

Das aus rotem Sandstein gefertigte Epitaph ist mit grauer Farbe überstrichen.

Im Feld steht die reliefierte Figur eines vollgerüsteten Ritters auf einem Drachen, der seinen Schwanz um das linke Bein des Ritters windet.1) In der rechten Hand hält der Ritter einen Streitkolben, seine Linke liegt am Schwert. In den vier Ecken des Denkmals ist je ein Wappen angebracht.

Die Inschrift beginnt auf der oberen Leiste und wird auf den beiden Längsseiten fortgesetzt.


  1. Diese Darstellung führte zu einer Legende von einem Drachenkampf Georgs nach dem Vorbild des hl. Georg, vgl. dazu Grill 70f. und Weißgerber 166-168.

Dargestellte Personen:

Ritter Georg von Frankenstein.

Georg war ein Sohn Philipps IV. von Frankenstein und der Margarete Böcklin vom Eutingertal. Er war mit Clara verheiratet, einer Tochter Wilhelms von Sternenfels und Annas von Angelloch.3) Georg stand als Hauptmann der Obergrafschaft Darmstadt in den Diensten des Landgrafen von Hessen.4)


  1. Möller, Stamm-Tafeln AF#moeller19221 S. I, Taf. XXVII; zu Philipp und Margarete vgl. Nr. 119.
  2. Grill 72, Anm. 15; Weißgerber 144.

Geschlecht, Alter, Familienstand:

männliche Person(en)

Stand:

Adlige

Enthaltene Wappen:

Frankenstein, Böcklin vom Eutingertal;

Sternenfels, Angelloch2)


  1. Auf dem Stein sind abweichend von der üblichen Abfolge die Ahnenwappen Georgs oben und die Ahnenwappen der Ehefrau unten angebracht.
Inschrift

Umschrift:

Anno d(omi)ni / 1531 vff lvcia tag ist in got verscheiden der edel / vnd ernfest Iorg zv fra(n)ckenstein dem got gnad

Schrift:

Gotische Minuskel mit Versalien

Nachweise

Literatur:

Sachbegriffe:

Wappen · Adlige · Ritter · Männer

Wappen:

Frankenstein · Böcklin vom Eutingertal · Eutingertal, Böcklin vom · Sternenfels · Angelloch

Bearbeitung:

Die Inschriften der Stadt Darmstadt und der Landkreise Darmstadt-Dieburg und Groß-Gerau. Gesammelt und bearbeitet von Sebastian Scholz (Die Deutschen Inschriften 49), 1999, S. Nr. 162.

Zitierweise
„Georg von Frankenstein 1531, Nieder-Beerbach“, in: Grabdenkmäler <http://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/gdm/id/54-092> (Stand: 5.4.2005)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde