Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Zeitgeschichte in Hessen - Daten · Fakten · Hintergründe

Die FDP ist großer Verlierer der Landtagswahl, 26. September 1982

Mit einem Wahlergebnis von nur noch 3,1 Prozent der abgegebenen Stimmen ist die FDP der große Verlierer der Wahlen zum 10. Hessischen Landtag. Im Vergleich zu ihren Ergebnissen bei der Bundestagswahl von 1980 hat die FDP nach Angaben des Institut für angewandte Sozialwissenschaft in Bonn (Infas-Institut) etwa 100.000 Wählerstimmen an die CDU und schätzungsweise weitere 96.000 Stimmen an die SPD verloren haben. Infas geht davon aus, dass sich 58.000 ehemalige Wähler der liberalen Partei der Stimme enthalten haben. Unter Einbeziehung einer sehr geringen Zahl von Wählern, die in umgekehrter Richtung von den beiden großen Volksparteien zur FDP wechselten, spricht das Markt- und Sozialforschungsinstitut von einem Gesamtverlust von nahezu 250.000 Stimmen.
(KU)

Belege
  • Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 27.9.1982, S. 1-2: "Kein Sieger bei den hessischen Landtagswahlen"
Empfohlene Zitierweise
„Die FDP ist großer Verlierer der Landtagswahl, 26. September 1982“, in: Zeitgeschichte in Hessen <http://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/edb/id/4858> (Stand: 16.8.2017)
Ereignisse im August 1982 | September 1982 | Oktober 1982
Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde