Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

August Richard Wilhelm Karl Ludwig Gottlieb Noack
(1857–1926)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

Weitere Informationen

Noack, August Richard Wilhelm Karl Ludwig Gottlieb [ID = 11229]

* 23.7.1857 Darmstadt, † 26.6.1926 Darmstadt, evangelisch
Architekt, Politiker, Abgeordneter
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • Architekturstudium an der Technischen Hochschule Darmstadt
  • 1883-1885 Architekt in Berlin
  • 1888-1895 Brandversicherungsinspektor in Darmstadt, dann bei der Zentralstelle für Gewerbe, zuletzt als Geheimer Regierungsrat Vorsitzender der Zentralstelle für Gewerbe
  • 1899-1911 Mitglied der Zweiten Kammer des Landtags des Großherzogtums Hessen für den Wahlbezirk Starkenburg 12 Darmstadt Land (bis 1908 parteilos, anschließend nationalliberal)

Funktion:

  • Hessen, Großherzogtum, 31. Landtag, 2. Kammer, Mitglied (parteilos), 1899-1902
  • Hessen, Großherzogtum, 32. Landtag, 2. Kammer, Mitglied (parteilos), 1902-1905
  • Hessen, Großherzogtum, 33. Landtag, 2. Kammer, Mitglied (parteilos), 1905-1908
  • Hessen, Großherzogtum, 34. Landtag, 2. Kammer, Mitglied (NL), 1908-1911
Familie

Vater:

Noack, Christian Carl August*, 1822-1905, Hofmaler

Mutter:

Frobenius, Caroline Sophie Justine, 1827-1900

Partner:

  • Holzt, Rosa, * 1867, Heirat Berlin 28.9.1899
Nachweise

Literatur:

Bildquelle:

Hessische Abgeordnete 1820–1933, Darmstadt 2008, S. 669. - Original: Staatsarchiv Darmstadt.

Zitierweise
„Noack, August Richard Wilhelm Karl Ludwig Gottlieb“, in: Hessische Biografie <http://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/bio/id/11229> (Stand: 14.2.2017)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde