Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Zeitgeschichte in Hessen - Daten · Fakten · Hintergründe

Detailansicht

Plakat zur 25. Großen Deutschen Funkausstellung in Berlin, 1967

Der Hessische Rundfunk strahlt erstmals eine Fernsehproduktion in Farbe aus, 2. September 1967

Acht Tage nach dem offiziellen Starttermin für das Farbfernsehen in Deutschland (25. August 1967 anlässlich der Eröffnung der Großen Deutschen Funkausstellung in Berlin) sendet das hessische Fernsehen mit einer Folge der Reihe "Zum blauen Bock" seinen ersten Beitrag zum Gemeinschaftsprogramm, der in Farbe ausgestrahlt wird. Sendungen in Farbe bleiben innerhalb des Programms jedoch zunächst eine Ausnahmeerscheinung. Erst im Laufe des Jahres 1969 strahlt der Hessische Rundfunk in verstärktem Umfang farbige Fernsehproduktionen aus.
(KU)

Belege
Weiterführende Informationen
  • Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 23.12.1966, S. 30: Der Blaue Bock soll ganz bunt werden: Die Sender des Hessischen Rundfunks sind für das Farbfernsehen gerüstet.
  • Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 26.01.1967, S. 13: Die Post braucht Geld für Telefone: Leere Häuser und leere Kassen / Lange Wartezeiten / Farbfernsehen im August.
Empfohlene Zitierweise
„Der Hessische Rundfunk strahlt erstmals eine Fernsehproduktion in Farbe aus, 2. September 1967“, in: Zeitgeschichte in Hessen <http://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/edb/id/4528> (Stand: 16.8.2017)
Ereignisse im August 1967 | September 1967 | Oktober 1967
Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde