Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Grafen von Ziegenhain

1371 August 3

Herzog Otto von Braunschweig verlobt seine Schwester Agnes mit Graf Gottfried VIII.

Regest-Nr. 1097

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Ausfertigung: Staatsarchiv Marburg, H, Grafschaft Ziegenhain, unter o. Datum.
Stückbeschreibung: Pergament.
Siegel: Siegel anhängend.
Drucke: Landau Rittergesellschaften 5, S. 106 f.
Regesten: Wenck, Hess. Landesgesch. 2, UB, S. 442, Anm.
Regest
Herzog Otto von Braunschweig (Brunswig) bekundet, dass er seine Schwester Agnes mit Graf Gottfried [VIII.], dem Jüngeren Graf von Ziegenhain (Cygenhayn), verlobt hat. Mit dem Tod Landgraf Heinrichs von Hessen werden 1000 Mark Silber Göttinger (Gottingescher) Währung an Herzog Otto fallen, die dieser als Brautschatz an Graf Gottfried übergibt. Sollte Otto vor Landgraf Heinrich sterben, erhält Gottfried die 1000 Mark aus dem Braunschweig´schen Landen bezahlt. Siegler: der Aussteller. Gegeben nach Cristus geburt vnsis herren, drytzenhundirt Jar da nach in deme eyn vnd Sybentzigestem Jahre am suntage, neyst nach Sente Peters tage als her enbunden wart.
Nachweise

Aussteller

Braunschweig, Herzöge, Otto

Empfänger

Ziegenhain, Grafen, Gottfried VIII.

Siegler

Braunschweig, Herzöge, Otto

Weitere Personen

Ziegenhain, Grafen, Gottfried VIII. · Ziegenhain, Grafen, Agnes von Braunschweig · Hessen, Landgrafen, Heinrich

Weitere Orte

Braunschweig, Herzöge · Hessen, Landgrafen · Göttingen, Pfennig

Sachbegriffe

Eheversprechen · Eheverträge · Eheschließungen · Brautgelder · Mitgift · Herzöge · Bündnisse · Landgrafen · Siegel · Heiratspolitik · Bündnispolitik

Textgrundlage

Regest

BT

Zitierweise
Ziegenhainer Regesten online Nr. 1097 <http://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/zig/id/1097> (Stand: 28.11.2011)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde