Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Zeitgeschichte in Hessen - Daten · Fakten · Hintergründe

Gehe zu Treffer
 

Politische und Öffentliche Stimmung im Regierungsbezirk Kassel, 27. März 1900

Der Regierungspräsident in Kassel gibt dem Kaiser in seinem vierteljährlichen Zeitungsberichte ein Bild von der öffentlichen Stimmung im abgelaufenen Vierteljahr. Danach standen der südafrikanische Krieg, die Flottenvorlage, die sog. lex Heinze und das Fleischschaugesetz [...] im Mittelpunkt der allgemeinen Diskussion. Mit Spannung sieht man überall der Entscheidung entgegen.
Die Stimmung für die Flottenvorlage, so berichtet er, sei im allgemeinen günstig. An mehreren Orten seien Vorträge für die Flottenvorlage gehalten worden, die den Flottenvereinen neue Mitglieder zugeführt hätten. Nur die Sozialdemokraten hätten gegen die Flottenvorlage agitiert.
Neben den Sozialdemokraten hätte lediglich der Bund der Landwirte Versammlungen im Kreis Marburg abgehalten, auf denen man für die Flottenvorlage und das Fleischschaugesetz eingetreten sei.
Die Sammlungen für den Vaterländischen Frauenverein zur Ausrüstung von Sanitätscorps für Südafrika, so berichtet er, haben den Erwartungen nicht ganz entsprochen. Die von Seiten des Zweigvereins vom Roten Kreuz angeregte Sammlung zu Gunsten der Buren ergab im Kreise Fulda 397 M. 43 Pf.
(OV)

Belege
Empfohlene Zitierweise
„Politische und Öffentliche Stimmung im Regierungsbezirk Kassel, 27. März 1900“, in: Zeitgeschichte in Hessen <http://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/edb/id/4617> (Stand: 15.8.2017)
Ereignisse im Februar 1900 | März 1900 | Mai 1900
Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde